Erhebung zur Päpstlichen Wallfahrtsbasilika St. Ida Herzfeld


St.Ida-Kirche zur Basilika erhoben

(Bericht u. Foto Die Glocke vom 16.10.2011)

 

Lippetal-Herzfeld (nes) - Der 15. Oktober wird als besonderer Tag in die Geschichte der Pfarreiengemeinschaft Herzfeld-Lippborg eingehen: Bei  einem Pontifikalamt mit Bischof Dr. Felix Genn wurde die Grabeskirche der Heiligen Ida zur Päpstlichen Wallfahrtsbasilika (Basilika minor) erhoben. 


Neben vielen Gläubigen nahmen zahlreiche Gästen  aus Politik und Verwaltung am Abend an den Feierlichkeiten teil. In dem Gottesdienst mit dem münsterschen Diözesanbischof fand zudem die Enthüllung und Segnung der Päpstlichen Wappen statt. Ein Papstwappen befindet sich an der Kanzel und eines außen, rechts neben dem Hauptportal der Kirche. Im Eingangsbereich der Basilika im oberen Bereich der Glastür ist das Vatikanstadtwappen zu sehen.


Domkapitular Rolf Lohmann, bis Mai diesen Jahres Pfarrer in der Pfarreingemeinschaft Herzfeld-Lippborg, verlas das Dekret der Kongregation für den Gottesdienst und überreichte Pastor Gereon Beese, Pfarrer an St.-Ida, die Ernennungsurkunde.


Zum anschließenden Sektempfang vor dem Hauptportal der Wallsfahrtsbasilika spielte das Bläserensemble an St.-Ida die Feuerwerksmusik (Georg-Friedrich Händel) und das Te Deum (Prelude) von Marc-Antonie Charpentier.

 

Bilder von der Erhebung


Download
Bericht Soester Anzeiger Erhebung zur Basilika vom 17.10.2011
Bericht Soester Anzeiger Erhebung zur Ba
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB
Download
Liederheft Gottesdienst anlässlich der Erhebung zur päpstlichen Basilika am 15.10.2011
Liederheft Erhebung Basilika 15.10.2011.
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB

Bischof Dr. Felix Genn überreicht Ernennung am 15. Oktober 2011


Herzfelder Wallfahrtskirche erhält päpstlichen Titel einer „Basilica minor“.

 

Die Pfarr und Wallfahrtskirche zur heiligen Ida von Herzfeld in Lippetal wird zur „Basilica minor“ erhoben. Damit wird die Bedeutung des „weißen Domes an der Lippe“, so der Volksmund, besonders hervorgehoben. Ein goldener Schrein in der Krypta der Wallfahrtskirche birgt die Gebeine der heiligen Ida von Herzfeld. Das entsprechende Dekret der römischen Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung wurde am Montag (11. Juli) in der zu Lippetal (Kreis Soest) gehörenden Pfarrgemeinde bekannt gegeben. Wie die Bischöfliche Pressestelle in Münster weiter mitteilte, wird Bischof Dr. Felix Genn die päpstliche Ernennung am 15. Oktober 2011 offiziell überbringen und um 17.00 Uhr in der Basilika ein festliches Pontifikalamt zelebrieren.
Den Titel einer „Basilica minor“ tragen in der Diözese Münster bisher die Wallfahrtskirche St. Marien in Kevelaer, der Xantener St. ViktorDom und die Wallfahrtskirche St. Marien in Bethen bei Cloppenburg.

 

In dem von Bischof Dr. Felix Genn nach Rom gesandten Antragsschreiben heißt es, das Zeugnis der heiligen Ida stehe „für die reiche christliche Tradition unseres Landes wie für seine inneren Wurzeln“. Bei der IdenWallfahrt handele es sich um „die älteste und bis in unsere Tage hoch angesehene Wallfahrt Westfalens“. Die Pfarr und Wallfahrtskirche mit dem Grab der Heiligen bilde„die markante Herzmitte und den ebenso sammelnden wie würdevollen Ort sowohl für das persön liche Gebet der Gläubigen wie für die kultischen Feiern der Pfarrgemeinde und aller Wallfahrer“, hebt Bischof Dr. Felix Genn hervor.

 

Basilica minor

Basilicae minores (lat: kleinere Basiliken) sind historisch und/oder kunsthistorisch bedeutende Kirchen, oft Wallfahrts oder herausragende Klosterkirchen, die diesen Titel vom Papst ehren halber erhalten haben. An der Kirche sollen die Insignien des Heiligen Vaters oder des Apostolischen Stuhls angebracht werden. „Basilica maiores“ sind demgegenüber die römischen Patriarchalbasiliken St. Peter (Petersdom), die Lateransbasilika, S. Maria Maggiore, St. Paul vor den Mauern und S. Lorenzo, die über einen Papstthron und altar verfügen.

Download
Wir sind Basilika
Wir sind ... Basilika.pdf
Adobe Acrobat Dokument 189.1 KB
Download
Bericht "Bild-Zeitung" über die Erhebung
Bildzeitung 12.07.2011 St. Ida Basilika.
Adobe Acrobat Dokument 785.9 KB
Download
Flyer zur feierlichen Erhebung
2011-10-15-Basilikaerhebungsflyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB