Musik in den Gottesdiensten 2017/18


02.+03.12.2017 (1. Advent) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt mit Kolpinggedenken | Geistliche Abendmusik
Die Vorabendmesse wird musikalisch mit adventlicher Orgelmusik gestaltet. Im Hochamt erklingen adventliche Orgelwerke und Kantorengesänge. In der Geistlichen Abendmusik als Adventssingen singen die Ida-Spatzen unter der Leitung von Claudia Kerkhoff, der Ida-Chor und der MGV Herzfeld-Hovestadt, unter der Leitung von Basilikaorganist Jörg Bücker, solistische und auch gemeinsame adventliche Chorwerke und kleinere Liedkantaten, die auch zusammen und im Wechsel mit allen Anwesenden gesungen werden. Im Schein vieler Kerzen wird mit dieser Abendmusik die Adventszeit und somit auch das neue Kirchenjahr musikalisch begonnen. Ergänzt wird die Abendmusik durch Orgelwerke sowie Werke für Querflöte (Anja Loddenkemper) und Orgel (Basilikaorganist Jörg Bücker). Der Eintritt ist wie immer bei den Geistlichen Abendmusiken frei.

Download
Programm der Geistlichen Abendmusik als Adventssingen
mit dem Kinderchor Ida-Spatzen (Claudia Kerkhoff), dem Ida-Chor, dem MGV Herzfeld-Hovestadt (Jörg Bücker) und Anja Loddenkemper (Querflöte)
2017-12-03 - Programm Adventssingen der
Adobe Acrobat Dokument 761.2 KB

09.+10.12.2017 (2. Advent) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse (Bertgerus-Kindergarten) | Hochamt 
Die Vorabendmesse wird musikalisch vom Flötenensemble unter der Leitung von Anja Willenbrink mitgestaltet. Im Hochamt erklingen adventliche Orgelwerke (u.a. Johann Sebastian Bach (1685-1750) - Christ, unser Herr, zum Jordan kam (BWV 684) und sowie Kantorengesänge.


16.+17.12.2017 (3. Advent - „Gaudete-Freuet euch“) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt 
In der Vorabendmesse und im Hochamt erklingen adventliche Orgelwerke (u.a. Alexandre Guilmant - Paraphrase über einen Chorsatz aus „Judas Maccabäus“ von Georg Friedrich Händel: „Tochter Zion“ aus 18 Pièces nouvelles - Opus 90) sowie Kantorengesänge zum Sonntag „Gaudete - Freuet euch“.


23.+24.12.2017 (4. Advent) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt 
In der Vorabendmesse und im Hochamt erklingen adventliche Orgelwerke über „Gott, heil’ger Schöpfer aller Stern“ sowie Kantorengesänge.


24.12.2017 (Heiligabend) - 15 Uhr | 17 Uhr / 17.30 Uhr
Krippenfeier (keine Eucharistiefeier)  | Adventliche Vorfeier / Christmette mit Chören und Bläser
Die Krippenfeier wird mitgestaltet vom Flötenensemble unter der Leitung von Anja Willenbrink und den Ida-Spatzen unter der Leitung von Claudia Kerkhoff.
- Wir sagen euch an
- Ihr Kinderlein kommet
- Ein Stern
- Wünsche schicken wir wie Sterne
- Stern über Bethlehem
- O du fröhliche
 

In der Christmette singen der Ida-Chor und der MGV Herzfeld-Hovestadt zusammen mit einer Quartettbesetzung der Hultroper Bläser. Bereits um 17 Uhr erklingt noch Orgel- und Instrumentalmusik in der adventlichen Vorfeier.
- Transeamus - Joseph Schnabel
- Soester Gloria - Albrecht Tunger
- Halleluja – Gaudete
- Machet die Tore weit - Andreas Hammerschmidt
- Nun freut euch, ihr Christen (Hans Niklaus und David Willcocks)
- Menschen, die ihr wart verloren (Überchor und Wechselgesang)
- Agnus Dei - Delibes‐Messe in G-Dur
- The first noel - Pasquale Thibaut
- O du fröhliche  - Pflüger-Satz
Frohe und gesegnete Weihnachten!


25.12.2017 (1. Weihnachtstag) - 7.30 Uhr | 10.30 Uhr | 18 Uhr
Hirtenamt | Hochamt | Weihnachtsandacht mit sakramentalem Segen
In beiden Gottesdiensten erklingt weihnachtliche Musik für Orgel (Jörg Bücker) und Querflöte (Anja Loddenkemper). Es erklingen Werke von Antonio Vivaldi - Concerto Opus 10/5 - RV 434 in F-Dur und die Folk Carol Suite sowie eine viertel Stunde vor dem Hochamt die F-Dur-Sonate TWV 41:F2 von Georg Philipp Telemann.

Die Weihnachtsandacht wird musikalisch von Daniel Tappe an den Orgeln der Basilika gestaltet.


26.12.2017 (2. Weihnachtstag - Stephanustag) - 10.30 Uhr
Hochamt
Im Hochamt erklingt weihnachtliche Musik für Orgel (Jörg Bücker) und Sopran (Elke Freitag). Es erklingen Werke von Adolphe Adam - O Holy Night und John Rutter - A Gaelic Blessing.


30.+31.12.2017 (Fest der Heiligen Familie) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt weihnachtliche Musik für Orgel (Nunc dimittis - Lobgesang des Simeon)sowie Kantorengesänge.


31.12.2017 (Jahresabschlussgottesdienst) - 17 Uhr
Festhochamt
In dieser Hl. Messe erklingt Orgelmusik von Johann Sebastian Bach (Vom Himmel hoch, da komm ich her / Das alte Jahr vergangen ist und das Concerto G-Dur - BWV 592) und Charles Marie Widor (Toccata aus der 5. Orgelsinfonie) sowie Orgelimprovisationen und Kantorengesänge.


Einen guten Rutsch und ein frohes, gesegnetes neues Jahr 2018!


01.01.2018 (Neujahrsgottesdienst) - 10.30 Uhr
Festhochamt
In diesem ersten Gottesdienst des Jahres erklingt Orgelmusik von Johann Sebastian Bach (Vom Himmel hoch, da komm ich her / Das alte Jahr vergangen ist) und Leon Boellmann (Suite gothique) sowie Kantorengesänge.


06.+07.01.2018 (Hl. Drei Könige und Taufe des Herrn) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Festhochamt | Festhochamt | Geistliche Abendmusik (Weihnachtsmitspielkonzert.de)
In diesen Gottesdiensten erklingt festlich, weihnachtliche Orgelmusik sowie Kantorengesänge.

Herzlichst einladen möchten wir zum Weihnachtsmitspielkonzert am Sonntag, 07. Januar 2018 um 17 Uhr in der Ida-Basilika. Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2016 folgt nun eine Fortsetzung des gemeinschaftlichen Musizierens an den eigenen Musikinstrumenten der Wahl. Die Noten der Mitspielsätze liegen hinten in der Basilika zum Mitnehmen aus und sind auf den Seiten der Basilikamusik einzusehen. Die Instrumentalisten treffen sich je nach Aufbauzeit ab 14.30 Uhr in der Basilika. Die Durchspielprobe beginnt dann um 15.30 Uhr. Alle Nicht-Instrumentalisten sind aber auch zum Mitsingen der Weihnachtslieder herzlichst eingeladen!


13.+14.01.2018 (2. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge.


20.+21.01.2018 (3. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge.


28.01.2018 (4. Sonntag im Jahreskreis) - 10.30 Uhr
Hochamt
In diesem Gottesdienst erklingen Orgelimprovisationen und Kantorengesänge.


03.+04.02.2018 (5. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik aus der Feder des französischen Komponisten Alexandre Guilmant sowie Kantorengesänge.


10.02.2018 (6. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr
Vorabendmesse mit Schola Cantorum und dem Blechbläserensemble an St. Ida
In diesem Gottesdienst erklingen die gleichen Lieder und Gesänge wie im WDR-Rundfunkgottesdienst am kommenden Tag.


11.02.2018 (6. Sonntag im Jahreskreis) - 10 Uhr
WDR-Rundfunkgottesdienst mit der Schola Cantorum und dem Blechbläserensemble an St. Ida
Unter dem Dach der Basilikamusik an St. Ida Herzfeld sind viele Ensembles und Chorgruppierungen vereint. Diese gestalten im Laufe des Kirchen- und Wallfahrtsjahres die Gottesdienste in der Ida-Basilika musikalisch mit. Unter der koordinierenden Gesamtleitung von Basilikaorganist Jörg Bücker haben die Ensemble die Aufgabe, den Gemeindegesang zu unterstützen und musikalisch anzureichern. Je nach Prägung des Gottesdienstes sind die Chorgruppierungen sowohl alleine als auch in Kombination im liturgischen Einsatz. In der vom WDR und dem SWR am 6. Sonntag im Jahreskreis übertragenen Hl. Messe sind die Choralschola Schola Cantorum und das Blechbläserensemble an St. Ida musikalisch aktiv. Die Schola Cantorum, dessen Sänger allesamt Mitglieder des Männergesangvereins Herzfeld-Hovestadt sind, wird in jenem Gottesdienst den Part des Vorsängers übernehmen. Neben deutschem Liturgiegesang werden dabei auch mehrstimmige Vertonungen zu hören sein. Angeleitet werden sie dabei von Basilikaorganist Jörg Bücker, der vom viermanualigen, fahrbaren Zentralspieltisch aus die Schola mit der 12 Register großen, englischen Walker-Chororgel aus dem Jahr 1886 begleiten wird. Die Gemeinde wird während des Gottesdienstes sowohl von der großen Turmorgel der Orgelbaufirma Sauer mit ihren 48 Registern, als auch vom vierköpfigen Blechbläserensemble an St. Ida begleitet und geführt. Wer die Musik im Gottesdienst aufmerksam verfolgt wird immer wieder dezente Hinweise auf das zeitgleich stattfindende Karnevalswochenende entdecken. Die Aufgabe der Blechbläser ist es in diesem Gottesdienst abwechselnd und zeitgleich mit den Basilikaorgeln die vor Ort und über die Rundfunk- und Telekommunikationsmedien teilnehmende Gemeinde in die jeweiligen Gesänge einzustimmen, diese farbenfroh zu begleiten und kleinere Wartezeiten stimmig zu überbrücken. Gerade in einem Rundfunkgottesdienst ist es wichtig, dass die Musik prozessionale Handlungen musikalisch begleitet, da der Zuhörer diese Prozessionen in die Basilika, zum Evangelium und zur Gabenbereitung sowie zur Kommunionausteilung ja nicht sehen kann. Zum Ausklang des Gottesdienstes wird dann ein Sortie in Es-Dur des französich-romantisches Orgelmusikkomponisten Louis Lefébure-Wély (1817-1869) zu hören sein, welches eigens für diesen Gottesdienst für Blechbläser und Orgel bearbeitet worden ist. Dieses Arrangement entsendet dann alle Zuhörerinnen und Zuhörer durch seinen musikalisch Ausdruck in die weiteren Karnevalstage!


Fastenzeit 2018


17.+18.02.2018 (1. Fastensonntag) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt | Geistliche Abendmusik
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 1. Fastensonntag.

In der Geistlichen Abendmusik sind die Altistin Gabriele Fuchs-Rinscheid und ihr Orgelbegleiter Jens Amend zu Gast in der Ida-Basilika. Beide Künstler werden Werke von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901), Philipp Wolfrum (1854-1919) und Johannes Brahms (1833-1897) sowie Louis Vierne (1870-1937) zu Gehör bringen. Zudem erklingen auch Auszüge aus Orgelsonaten und geistliche Gesänge für Alt und Orgel.


24.+25.02.2018 (2. Fastensonntag) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 2. Fastensonntag.


03.+04.03.2018 (3. Fastensonntag) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 3. Fastensonntag.


10.+11.03.2018 (4. Fastensonntag - Laetare) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 15 Uhr | 18 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt | Eröffnung Tag der Ewigen Anbetung | Schlussandacht
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 4. Fastensonntag. Die Schlussandacht wird vom Ida-Chor musikalisch mitgestaltet.


17.+18.03.2018 (5. Fastensonntag - Passionssonntag) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt | Weggottesdienst Erstkommunion
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 5. Fastensonntag.


24.+25.03.2018 (Palmsonntag) - 17 Uhr | 10 (!) Uhr (ab Haus Idenrast - mit Prozession) | 17 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt | Geistliche Abendmusik
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum Palmsonntag.
Zu Gast ist in der Geistlichen Abendmusik das Dortmunder Vokalensemble Opella Nova. In Herzfeld gestalten sie nach 2015 nun zum zweiten Mal eine Abendmusik, dieses Mal unter dem Thema „CHRISTUS, DER UNS SELIG MACHT“. Dieser Choral bildet das zentrale Element, enthält er doch den Passionsbericht der Evangelisten. Der Choral, den auch Johann Sebastian Bach in seiner Johannes-Passion verwendete, geht zurück auf den lateinischen Hymnus „Patris sapientia“ aus dem 13. Jahrhundert. Die sieben Strophen dieses Hymnus, jede enthält eine Zeitangabe, wurden von den Gläubigen während der sieben Stundengebete gelesen. Die deutsche Nachdichtung schrieb Michael Weiße im Jahr 1531. Die ebenfalls um 1500 entstandene Choralmelodie erscheint in den eigens für dieses Programm von Hansen komponierten Bearbeitungen teils unverändert, teils stark verfremdet. Die von Weiße hinzugefügte achte Strophe ist ein an Christus gerichtetes Gebet und stellt dadurch ebenso wie die vom Ensemble eingefügten Motetten eine Reflexion des Geschehens dar. Die drei Agnus-Dei-Vertonungen (Palestrina, Homilius und Reger) und das „Christe, adoramus te“ von Monteverdi rufen den gekreuzigten Christus an. Die Motette von Gesualdo und Herzogenbergs anrührende Choralbearbeitung spiegeln Schmerz und Trauer im Angesicht des am Kreuz Gestorbenen wider. Voller Emotionen sind auch die Kompositionen über das Geschehen im Garten Gethsemane und die Kreuzigung selbst von Kuhnau und Palestrina, wie auch die Musik von Tallis zu den Klageliedern Jeremias. Diese Bibeltexte sind traditionelle Bestandteile der Lesungen während der Karwoche. Die Motetten von Nysted, Hammerschmidtt und Schütz sollen schließlich den Blick auf den von Christus verheißenen ewigen Frieden lenken. Die Gedichte, die zwischenzeitlich rezitiert werden, nehmen diese Gedanken auf: fragend, suchend, zweifelnd, hoffend.


Die heilige Woche (Kar- und Ostertage)


Musik an den Kar- und Ostertagen

Die Vielfalt der unterschiedlichen Stimmungslagen an dern Kar- und Ostertagen spiegelt sich auch in der Musik an diesen Tagen wider. Jede Musikepoche hat ihre Antwort auf diese Spannung gefunden. Und so erklingen in der Ida-Basilika ebenso vielfältige Gesänge und Orgelwerke. Die Gründonnerstagsliturgie wird von Ida-Chor mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Johann Crüger und Bruckner gestaltet. Zudem erklingt deutscher Liturgiegesang in Form von Wechselgesängen und Kanonvertonungen. Die Karfreitagsliturgie um 15 Uhr wird von der Schola cantorum mit gregorianischen und deutschen Liturgiegesang mitgestaltet. In der Osternacht am Samstag um 21 Uhr singen der Ida-Chor und der Männergesangverein Herzfeld-Hovestadt neben Gemeindeliedkantaten gemeinsam Werke von Antonio Lotti, Carl Almendinger und Josef Ignaz Schnabel. Am Ostersonntag erklingen in der Frühmesse mit Auferstehungsprozession um 7.30 Uhr, im Hochamt um 10.30 Uhr und in der Osterandacht um 19.30 Uhr Orgelwerke mit Bezug zum Heilsgeschehen des Ostertages. Am Ostermontag erklingt im Hochamt das Concerto IV von François Couperin (1668-1733) für Querflöte (Anja Loddenkemper) und Orgel (Basilikaorganist Jörg Bücker). Zu allen Gottesdiensten an den Kar- und Ostertagen wird herzlichst eingeladen.


07.+10.04.2018 (2. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt mit Taufe
In der Vorabenmesse erklingen Kantorengesänge und als Orgelwerk zur Kommunionausteilung „Christ ist erstanden“ (BWV 627) von Johann Sebastian Bach (1685-1750). Bach schrieb diese Choral mit seinen zwei Versen zwischen 1713 und 1716 in seiner Sammlung des „Orgelbüchlein“.
Im Hochamt mit Taufe erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 2. Sonntag der Osterzeit.


14.+15.04.2018 (3. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse mit Taufe, Erstkommunion und Firmung | Hochamt
In der Vorabenmesse erklingen Kantorengesänge und als Orgelwerk „Vater unser im Himmelreich“ (BWV 636) und „Es ist das Heil uns kommen her“ (BWV 638) von Johann Sebastian Bach (1685-1750). Bach schrieb diese Choräle zwischen 1713 und 1716 in seiner Sammlung des „Orgelbüchlein“ während seiner Weimarer Organistenzeit.
Im Hochamt erklingt liturgische Orgelmusik zum 3. Sonntag der Osterzeit.


21.+22.04.2018 (4. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse mit Taufe, Erstkommunion und Firmung | Hochamt | Geistliche Abendmusik
In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik zum 4. Sonntag der Osterzeit. Die Abendmusik wird vom Vocalensemble Erwitte unter der Leitung von Bernd Hense und mit Orgelwerken von Daniel Tappe gestaltet. Herzliche Einladung zu dieser Stunde geistlicher Chor- und Orgelmusik.


28.+29.04.2018 (5. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt 

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik zum 5. Sonntag der Osterzeit.


05.+06.05.2018 (6. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt 

In der Vorabenmesse erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik zum 6. Sonntag der Osterzeit, u.a. mit von Johann Pachelbel. Im Hochamt, welches als Erstkommunionfeier gestaltet ist, singen die Ida-Spatzen unter der Leitung von Claudia Kerkhoff.


05.+06.05.2018 (6. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt 

In der Vorabenmesse erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik zum 6. Sonntag der Osterzeit, u.a. mit von Johann Pachelbel. Im Hochamt, welches als Erstkommunionfeier gestaltet ist, singen die Ida-Spatzen unter der Leitung von Claudia Kerkhoff.


12.05.2018 (7. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr
Vorabendmesse

In der Vorabenmesse erklingen folgende Orgelwerke:

Thomas Adam - Alla Marcia
Dietrich Buxtehude - Komm, heilger Geist, Herre Gott (BuxWV 199 und BuxWV 200)

13.05.2018 (7. Sonntag der Osterzeit - Eröffnung des Wallfahrtsjahres) - 10.30 Uhr
Wallfahrtshochamt zur Eröffnung der Wallfahrt

Im Hochamt erklingt u.a. Musik für Querflöte (Anja Loddenkemper) und Orgel (Jörg Bücker):
Georg Friedrich Händel (1685-1759) - Sonate a-Moll (HWV 374)
 - Adagio
 - Allegro
 - Adagio
 - Allegro
John Marsh - In Pace
Andrew Moore - Semplice
Quentin Thomas - Just A Moment


Hochfest Pfingsten


19.+20.05.2018 (Hochfest Pfingsten) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt | Geistliche Abendmusik

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik zum Hochfest Pfingsten. Herzlichst wird auch zum Besuch der Geistlichen Abendmusik mit Werken für Viola (Kristina Süllerntrop-Schmuck), Trompete (Ralf Schmuck) und Orgel (Jörg Bücker) eingeladen.
Am Pfingstmontag gibt es kein Hochamt in der Ida-Basilika.


26.+27.05.2018 (Dreifaltigkeitssonntag) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und trinitatische Orgelimprovisationen.


30.+31.05.2018 (Fronleichnam) - 17 Uhr | 9 Uhr mit Prozession
Vorabendmesse | Hochamt mit Ida-Chor

In der Vorabenmesse erklingen Kantorengesänge und Orgelimprovisationen. Das Hochamt wird mitgestaltet vom Ida-Chor.


02.+03.06.2018 (9. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik von Adolph Hesse.


09.+10.06.2018 (10. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse als Pilgeramt | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik von u.a. Johann Sebastian Bach.


16.+17.06.2018 (11. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse mit Ida-Spatzen | Hochamt mit KLJB Jubiläum

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und NGL-Improvisationen. In der Vorabendmesse singen zusätzlich die Ida-Spatzen.


23.+24.06.2018 (12. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erkling Orgelmusik zum 12. Sonntag im Jahreskreis.


30.06.+01.07.2018 (13. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erkling Orgelmusik zum 13. Sonntag im Jahreskreis.


Sommerferien der Basilikamusik :)


11.+12.08.2018 (19. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelimprovisationen u.a. über „Das Jahre steht auf der Höhe“.


18.+19.08.2018 (20. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik u.a. von César Frank (Panis angelicus) und Henry Purcell (Trumpet Tune).


25.+26.08.2018 (21. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik u.a. von Wolfgang Amadeus Mozart (Laudate Dominum aus der Solemn Vesper).


01.+02.08.2018 (22. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik u.a. von Georg Böhn (Rigaudon).


04.09.2018 (22. Sonntag im Jahreskreis) - 18.30 Uhr
Hochamt zu Patrozinium

Die Abendmesse am Hochfest der Hl. Ida wird mitgestaltet vom Ida-Chor unter der Leitung von Basilikaorganist Jörg Bücker. Der Chor singt Werke von:
_
Aus dem Munde deiner Kinder schaffst du dir Lob – Joachim Scheiber (*1964)

_Kyrie, Sanctus mit Benedictus und Agnus Dei aus der Missa brevis – Carl Leibl (1784-1870)

_Der Herr segne dich und behüte dich – Christopher Tambling (1964-2015)
_Wir preisen Deine Herrlichkeit - Johannes Tusch (*1948)



22.+23.09.2018 (25. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik. Im Hochamt erklingen Werke von Jeremiah Clarke (Trumpet Voluntary).


29.+30.09.2018 (26. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik. Im Hochamt erklingen Werke von englischen Komponisten.


06.10.2018 (27. Sonntag im Jahreskreis) - 10.30 Uhr
Hochamt

Im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik. Die Vorabendmesse um 17 Uhr entfällt! Um 19 Uhr findet der Erntedankgottesdienst als Jugendgottesdienst auf dem Hof Hinse-Heimann statt.


13.+14.10.2018 (28. Sonntag im Jk. / 7. Jahrestag der Basilikaerhebung) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt mit Blechbläserensemble | Geistliche Abendmusik

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik. Im Hochamt erklingen zudem Werke für Blechbläser und Orgel. Um 17 Uhr findet dann ein Geistliche Abendmusik mit Prof´. Godelieve Schrama (Harfe) und Prof. Tomasz Adam Nowak (Orgel) statt. Der Eintritt ist wie immer frei!