Musik in den Gottesdiensten 2018/19

Um diesen Kalender in Ihren z. B. Smartphone-Kalender zu integrieren,
können Sie diesen Link (iCal-Kalender) nutzen.
Diesen Online-Kalender können Sie sich dann dauerhaft in Ihrem Kalender anzeigen lassen
oder ihn auch nur bei Bedarf einblenden.


Musik an den Kar- und Ostertagen
Die Vielfalt der unterschiedlichen Stimmungslagen an dern Kar- und Ostertagen spiegelt sich auch in der Musik an diesen Tagen wider. Jede Musikepoche hat ihre Antwort auf diese Spannung gefunden. Und so erklingen in der Ida-Basilika ebenso vielfältige Gesänge und Orgelwerke. Die Gründonnerstagsliturgie wird von Ida-Chor mit deutschem Liturgiegesang in Form von Wechselgesängen und Kanonvertonungen und entsprechender Chormusik zum letzten Abendmahl gestaltet. Die Karfreitagsliturgie um 15 Uhr wird von der Schola cantorum mit gregorianischen und deutschen Liturgiegesang mitgestaltet. In der Osternacht am Samstag um 21 Uhr erklingen Kantorengesänge und festliche Orgelmusik. Am Ostersonntag erklingt in den beiden Gottesdiensten um 7.30 Uhr und im Hochamt um 10.30 Uhr festliche Orgelmusik und Kantorengesänge. Das Hochamt wird zusätzlich vom Ida-Chor und vom Männergesangverein Herzfeld-Hovestadt mit u.a. dem Händelschen Halleluja aus dem Oratorium der Messias sowie dem Halleluja von Leonard Cohen mitgestaltet. Die Osterandacht um 19.30 Uhr gestaltet Patrick Heinrichsmeier mit österlicher Orgelmusik. Am Ostermontag erklingt im Hochamt um 10.30 Uhr festliche Orgelmusik. Zu allen Gottesdiensten an den Kar- und Ostertagen wird herzlichst eingeladen.







01.+02.12.2018 (1. Advent) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse mit Kolpinggedenken | Hochamt  | Geistliche Abendmusik
In der Vorabendmesse und im Hochamt erklingen adventliche Orgelwerke und Kantorengesänge. Die Geistliche Abendmusik wird von den Hultroper Bläsern und von Basilikaorganist Jörg Bücker als Adventssingen gestaltet. Der Eintritt ist wie immer bei den Geistlichen Abendmusiken frei.

 

 

08.+09.12.2018 (2. Advent) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse (Bertgerus-Kindergarten) | Hochamt (mit Flötenkreis)
Die Vorabendmesse wird mit adventliche Orgelmusik mitgestaltet. Nach der Vorabendmesse singt der MGV Herzfeld-Hovestadt mit allen Anwesenden vor dem Haus Idenrast adventliche Lieder - Du könntest mit dabei sein!

Das Hochamt wird vom Flötenkreis unter der Leitung von Kirchenmusikerin Susanne Hermman mitgestaltet. Das Ensemble beginnt bereits um 10:15 Uhr mit adventlicher Musik zur Einstimmung.
Es erklingen u.a.:
- Tochter Zion - Georg Friedrich Händel

- Nun komm der Heiden Heiland (Fuge und Choral)
- Maria durch ein Dornwald ging (Entrée und Choral)
- Es kommt ein Schiff geladen
- Amazing Grace
- Macht hoch die Tür

 - Love Divine (W.P. Rowlands)

-  Hyfrydol (R.H. Prichard)       

-  Gottheit tief verborgen

 

 

15.+16.12.2018 (3. Advent - „Gaudete-Freuet euch“) - 17 Uhr | 10 (!) Uhr (Firmung)
Vorabendmesse | Hochamt mit Firmung
In der Vorabendmesse und im Hochamt erklingen adventliche Orgelwerke sowie Kantorengesänge zum Sonntag „Gaudete - Freuet euch“. Im Hochamt erkling zusätzlich Musik zur Firmfeier!

 

 

22.+23.12.2018 (4. Advent) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt 
In der Vorabendmesse und im Hochamt erklingen adventliche Orgelwerke sowie Kantorengesänge.

 

 

 

 

 

Musik an den Weihnachtstagen

Seit einigen Wochen werden neben den Adventsliedern in den Chören und Musikgruppen schon intensiv die altvertrauten Weihnachtslieder wieder aufgefrischt aber auch neue Weihnachtslieder neu einstudiert, die für die vielfältige Gestaltung der Weihnachtsgottesdienste nötig sind. Und so haben die Ida-Spatzen unter der Leitung von Claudia Kerkhoff für die Krippenfeier an Heiligabend um 15 Uhr weihnachtliche Gesänge einstudiert. An Heiligabend um 17.30 Uhr singen dann der Ida-Chor und der MGV Herzfeld-Hovestadt mit Begleitung einer Abordnung der Hultroper Bläser altvertraute und auch natürlich auch wieder einige neue weihnachtliche Gesänge von u.a. Joseph Ignaz Schnabel, Felix Mendelssohn Bartholdy, John Rutter und David Willcocks. Am 1. Weihnachtstag erklingt sowohl im Hirtenamt um 7.30 Uhr wie auch im Hochamt um 10.30 Uhr Musik für Querflöte (Anja Loddenkemper) und Orgel (Jörg Bücker). In der Weihnachtsandacht um 18 Uhr werden dann noch einmal die wohlbekannten Weihnachtslieder gesungen - hier erklingt auch weihnachtlich-festliche Orgelmusik mit Daniel Tappe an der Orgeln der Ida-Basilika. Im Hochamt am 2. Weihnachtstag um 10.30 Uhr steht dann hochfestliche weihnachtliche Orgelmusik im Vordergrund. Eine herzliche Einladung zum Besuch der Weihnachtsfestgottesdienste.


24.12.2018 (Heiligabend) - 15 Uhr | 17 Uhr / 17.30 Uhr
Krippenfeier (keine Eucharistiefeier)  | Adventliche Vorfeier / Christmette mit Chören und Bläser
Die Krippenfeier wird mitgestaltet vom Flötenensemble unter der Leitung von Anja Willenbrink und den Ida-Spatzen unter der Leitung von Claudia Kerkhoff.
- Ihr Kinderlein kommet
- Kinder tragen Licht ins Dunkel (Ida-Spatzen)
- Zündet an das helle Licht (Ida-Spatzen)
- Stern über Bethlehem
- O du fröhliche
- Mache Dich auf und werde Licht
- Zünd ein Licht an
- Stille Nacht, heilige Nacht
 

In der Christmette singen der Ida-Chor und der MGV Herzfeld-Hovestadt zusammen mit einer Quartettbesetzung der Hultroper Bläser. Bereits um 17 Uhr erklingt noch Orgel- und Bläsermusik in der adventlichen Vorfeier.
- Share my Yoke - Ivor Bosanko (Bläserensemble)
- Can you feel the love tonight - Tim Rice (Bläserensemble)

- Martyrologium - Werner Hanschke (Kantor)
- Transeamus - Joseph Schnabel (beide Chöre)
- Soester Gloria - Albrecht Tunger
(beide Chöre und Bläserensemble)
- Nun freut euch, ihr Christen (Hans Niklaus und David Willcocks) (beide Chöre)
- Menschen, die ihr wart verloren (Überchor und Wechselgesang) (beide Chöre)

- Angel´s Carol von John Rutter (Ida-Chor)
- Lobgesang - Franz Watz (Bläserensemble)

- Weihnachtsglocken von Franz Mäding (MGV Herzfeld-Hovestadt)

- O du fröhliche - Hans-Georg Pflüger (beide Chöre und Bläserensemble)

- Menuetto impromptu - John Ireland (1879-1962)

Frohe und gesegnete Weihnachten! Schon jetzt weisen wir auf das Große Weihnachtskonzert der Chöre am Sonntag, 06.01.2019 um 17 Uhr in der Ida-Basilika hin.

 

 

25.12.2018 (1. Weihnachtstag) - 7.30 Uhr | 10.30 Uhr | 18 Uhr
Hirtenamt | Hochamt | Weihnachtsandacht mit sakramentalem Segen
In beiden Gottesdiensten erklingt weihnachtliche Musik für Orgel (Jörg Bücker) und Querflöte (Anja Loddenkemper). Es erklingen Werke von Johann Sebastian Bach (Concerto D-Dur - BWV 972), Pietro A. Yon (Gesù Bambino - Nun freut euch, ihr Christen), Adolphe Charles Adam (O Holy Night), Angels Medley (Angels from the Realms of Glory / Angels we have Heard on high), Manger Medley (Away in manger / Stille Nacht) und weihnachtliche Weisen von finnische Komponisten wie u. a. Jean Sibelius.

Die Weihnachtsandacht wird musikalisch von Daniel Tappe an den Orgeln der Basilika gestaltet.

 

26.12.2018 (2. Weihnachtstag - Stephanustag) - 10.30 Uhr
Hochamt
Im Hochamt erklingt weihnachtliche Kantorengesänge und Orgelmusik (Jörg Bücker).

 

 

29.+30.12.2018 (Fest der Heiligen Familie) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt weihnachtliche Orgelmusik von u.a. Johann Pachelbel (Gelobt seist du, jesu Christ / Der Tag, der ist so freudenreich / Vom Himmel hoch, da komm ich her) sowie Kantorengesänge.

     

 

31.12.2018 (Jahresabschlussgottesdienst) - 17 Uhr
Festhochamt
In dieser Hl. Messe mit feierlichem Te Deum erklingt Musik für Trompete (Tim Mackel) und Orgel (Jörg Bücker) sowie Orgelimprovisationen und Kantorengesänge.

- Adam, Adolphe - Noel

- Tartini, Giuseppe - Sarabande

- Telemann, Georg Philipp - Die Würde aus der Heldenmusik

- Haydn, Joseph - Andante cantabile

- Charpentier - Te Deum


Einen guten Rutsch und ein frohes, gesegnetes neues Jahr 2019!


01.01.2019 (Neujahrsgottesdienst) - 10.30 Uhr
Festhochamt
In diesem ersten Gottesdienst des Jahres erklingt Orgelmusik von Georg Friedrich Händel und Leon Boellmann (Suite gothique) sowie Kantorengesänge.

 

 

05.+06.01.2019 (Hl. Drei Könige) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Festhochamt | Festhochamt | Geistliche Abendmusik (Weihnachtsmitsingkonzert)
In diesen Gottesdiensten erklingt festlich, weihnachtliche Orgelmusik u. a. von
David Thorne (*1960) - Noel (Chorale Prelude)
Christopher Tambling (1964-2015) - Still, still, still
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) - Cantilena
Louis-Claude d‘Aquin (1694-1772) - Noël sur Lea Flûtes
Michael Bedford (*1949) - Gloria sowie Kantorengesänge.

Herzlichst einladen möchten wir zum Großen Weihnachtskonzert der Chöre um 17 Uhr in der Ida-Basilika. In dieser Geistlichen Abendmusik sind alle Anwesenden auch zum Mitsingen der Weihnachtslieder und auch einiger Chorwerke herzlichst eingeladen.
Die Türkollekte ist für die Chormusik an St. Ida bestimmt!

Foto vom Weihnachtskonzert 2017
Foto vom Weihnachtskonzert 2017

„Gutes bewahren und Neues wagen“ - so könnte die nächste Geistliche Abendmusik am Sonntag, 06.01.2019 um 17 Uhr in der Herzfelder Ida-Basilika auch überschrieben werden. Beim großen Weihnachtskonzert der Chöre erklingen nicht nur altvertraute und liebgewonnene Weihnachtslieder, wie z.B. das „Soester Gloria" von Albrecht Tunger oder das „Transeamus“ von Josef Schnabel, die bereits in der Christmette an Heiligabend vom Ida-Chor und dem Männergesangverein Herzfeld-Hovestadt in der Ida-Basilika zu hören waren. In dieser Abendmusik erklingen auch von den Chören neu einstudierte weihnachtliche Lieder wie das Angel´s Carol von John Rutter oder die Weihnachtsglocken von Franz Mäding. Diese Komposition zitiert musikalisch das vor genau 200 Jahren in Österreich entstandene Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“, was mittlerweile weltweit nicht nur in 320 Sprachen und Dialekten übersetzt worden ist, sondern auch von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe in Österreich anerkannt wurde.
Unter der Leitung von Basilikaorganist Jörg Bücker sind aber auch alle Besucher dieser Abendmusik wieder herzlichst eingeladen, ihre Stimme in einem großen Chor erklingen zu lassen. Und so erhalten alle Konzertbesucher die Möglichkeit ihnen bekannte Chorwerke wie das „Soester Gloria", das berühmte „Transeamus", „The First Noel“ oder auch „Mary´s Boychild“ mitzusingen. Begleitet werden die Chöre dabei von Thomas Beile am Zentralspieltisch der Basilika.
Auch der Kinderchor Ida-Spatzen ist unter der Leitung von Claudia Kerkhoff bei diesem Weihnachtskonzert der Chöre mit dabei. Sie spannen musikalisch den Bogen von der Vorfreude auf das Weihnachtsfest bis hin zur Hoffnung auf Frieden, die vom Weihnachtsfest ausstrahlen soll. In diesem Weihnachtsmitsingkonzert bekommt jeder, egal ob mit oder ohne Chorerfahrung, die Möglichkeit im großen Chor der Basilika einzustimmen - auch von den Bänken aus! Zu dieser ersten Abendmusik im neuen Jahr 2019 sind alle herzlichst zur Mitwirkung eingeladen! Die Pfarrei und die Basilikamusik an St. Ida laden hierzu herzlichst alle musikinteressierten Zuhörerinnen und Zuhörer sowie Sängerinnen und Sänger ein; eingeladen ist somit die ganze Familie zum „Großen Weihnachtskonzert der Chöre"! Der Eintritt ist wie immer bei den Abendmusiken in der Ida-Basilika frei!


12.+13.01.2019 (Taufe des Herrn) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Festhochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt festliche Orgelmusik zum Abschluss der offiziellen Weihnachtszeit.

im Hochamt
erklingt Orgelmusik von Johann Pachelbel (Allein Gott in der Höh sei Ehr) sowie Kantorengesänge.


19.+20.01.2019 (2. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse (Vorstellungsgottesdienst der Kommunionkinder) | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt Orgelmusik von Robert Jones (Entrata) und Lothar Graap (Festliches Präludium in D)
sowie Kantorengesänge.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Rückblick auf das Jahr 2017/2018


13.+14.01.2018 (2. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge.


20.+21.01.2018 (3. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge.


28.01.2018 (4. Sonntag im Jahreskreis) - 10.30 Uhr
Hochamt
In diesem Gottesdienst erklingen Orgelimprovisationen und Kantorengesänge.


03.+04.02.2018 (5. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik aus der Feder des französischen Komponisten Alexandre Guilmant sowie Kantorengesänge.


10.02.2018 (6. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr
Vorabendmesse mit Schola Cantorum und dem Blechbläserensemble an St. Ida
In diesem Gottesdienst erklingen die gleichen Lieder und Gesänge wie im WDR-Rundfunkgottesdienst am kommenden Tag.


11.02.2018 (6. Sonntag im Jahreskreis) - 10 Uhr
WDR-Rundfunkgottesdienst mit der Schola Cantorum und dem Blechbläserensemble an St. Ida
Unter dem Dach der Basilikamusik an St. Ida Herzfeld sind viele Ensembles und Chorgruppierungen vereint. Diese gestalten im Laufe des Kirchen- und Wallfahrtsjahres die Gottesdienste in der Ida-Basilika musikalisch mit. Unter der koordinierenden Gesamtleitung von Basilikaorganist Jörg Bücker haben die Ensemble die Aufgabe, den Gemeindegesang zu unterstützen und musikalisch anzureichern. Je nach Prägung des Gottesdienstes sind die Chorgruppierungen sowohl alleine als auch in Kombination im liturgischen Einsatz. In der vom WDR und dem SWR am 6. Sonntag im Jahreskreis übertragenen Hl. Messe sind die Choralschola Schola Cantorum und das Blechbläserensemble an St. Ida musikalisch aktiv. Die Schola Cantorum, dessen Sänger allesamt Mitglieder des Männergesangvereins Herzfeld-Hovestadt sind, wird in jenem Gottesdienst den Part des Vorsängers übernehmen. Neben deutschem Liturgiegesang werden dabei auch mehrstimmige Vertonungen zu hören sein. Angeleitet werden sie dabei von Basilikaorganist Jörg Bücker, der vom viermanualigen, fahrbaren Zentralspieltisch aus die Schola mit der 12 Register großen, englischen Walker-Chororgel aus dem Jahr 1886 begleiten wird. Die Gemeinde wird während des Gottesdienstes sowohl von der großen Turmorgel der Orgelbaufirma Sauer mit ihren 48 Registern, als auch vom vierköpfigen Blechbläserensemble an St. Ida begleitet und geführt. Wer die Musik im Gottesdienst aufmerksam verfolgt wird immer wieder dezente Hinweise auf das zeitgleich stattfindende Karnevalswochenende entdecken. Die Aufgabe der Blechbläser ist es in diesem Gottesdienst abwechselnd und zeitgleich mit den Basilikaorgeln die vor Ort und über die Rundfunk- und Telekommunikationsmedien teilnehmende Gemeinde in die jeweiligen Gesänge einzustimmen, diese farbenfroh zu begleiten und kleinere Wartezeiten stimmig zu überbrücken. Gerade in einem Rundfunkgottesdienst ist es wichtig, dass die Musik prozessionale Handlungen musikalisch begleitet, da der Zuhörer diese Prozessionen in die Basilika, zum Evangelium und zur Gabenbereitung sowie zur Kommunionausteilung ja nicht sehen kann. Zum Ausklang des Gottesdienstes wird dann ein Sortie in Es-Dur des französich-romantisches Orgelmusikkomponisten Louis Lefébure-Wély (1817-1869) zu hören sein, welches eigens für diesen Gottesdienst für Blechbläser und Orgel bearbeitet worden ist. Dieses Arrangement entsendet dann alle Zuhörerinnen und Zuhörer durch seinen musikalisch Ausdruck in die weiteren Karnevalstage!


Fastenzeit 2018


17.+18.02.2018 (1. Fastensonntag) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt | Geistliche Abendmusik
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 1. Fastensonntag.

In der Geistlichen Abendmusik sind die Altistin Gabriele Fuchs-Rinscheid und ihr Orgelbegleiter Jens Amend zu Gast in der Ida-Basilika. Beide Künstler werden Werke von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901), Philipp Wolfrum (1854-1919) und Johannes Brahms (1833-1897) sowie Louis Vierne (1870-1937) zu Gehör bringen. Zudem erklingen auch Auszüge aus Orgelsonaten und geistliche Gesänge für Alt und Orgel.


24.+25.02.2018 (2. Fastensonntag) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 2. Fastensonntag.


03.+04.03.2018 (3. Fastensonntag) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 3. Fastensonntag.


10.+11.03.2018 (4. Fastensonntag - Laetare) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 15 Uhr | 18 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt | Eröffnung Tag der Ewigen Anbetung | Schlussandacht
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 4. Fastensonntag. Die Schlussandacht wird vom Ida-Chor musikalisch mitgestaltet.


17.+18.03.2018 (5. Fastensonntag - Passionssonntag) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt | Weggottesdienst Erstkommunion
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 5. Fastensonntag.


24.+25.03.2018 (Palmsonntag) - 17 Uhr | 10 (!) Uhr (ab Haus Idenrast - mit Prozession) | 17 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt | Geistliche Abendmusik
In diesen Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum Palmsonntag.
Zu Gast ist in der Geistlichen Abendmusik das Dortmunder Vokalensemble Opella Nova. In Herzfeld gestalten sie nach 2015 nun zum zweiten Mal eine Abendmusik, dieses Mal unter dem Thema „CHRISTUS, DER UNS SELIG MACHT“. Dieser Choral bildet das zentrale Element, enthält er doch den Passionsbericht der Evangelisten. Der Choral, den auch Johann Sebastian Bach in seiner Johannes-Passion verwendete, geht zurück auf den lateinischen Hymnus „Patris sapientia“ aus dem 13. Jahrhundert. Die sieben Strophen dieses Hymnus, jede enthält eine Zeitangabe, wurden von den Gläubigen während der sieben Stundengebete gelesen. Die deutsche Nachdichtung schrieb Michael Weiße im Jahr 1531. Die ebenfalls um 1500 entstandene Choralmelodie erscheint in den eigens für dieses Programm von Hansen komponierten Bearbeitungen teils unverändert, teils stark verfremdet. Die von Weiße hinzugefügte achte Strophe ist ein an Christus gerichtetes Gebet und stellt dadurch ebenso wie die vom Ensemble eingefügten Motetten eine Reflexion des Geschehens dar. Die drei Agnus-Dei-Vertonungen (Palestrina, Homilius und Reger) und das „Christe, adoramus te“ von Monteverdi rufen den gekreuzigten Christus an. Die Motette von Gesualdo und Herzogenbergs anrührende Choralbearbeitung spiegeln Schmerz und Trauer im Angesicht des am Kreuz Gestorbenen wider. Voller Emotionen sind auch die Kompositionen über das Geschehen im Garten Gethsemane und die Kreuzigung selbst von Kuhnau und Palestrina, wie auch die Musik von Tallis zu den Klageliedern Jeremias. Diese Bibeltexte sind traditionelle Bestandteile der Lesungen während der Karwoche. Die Motetten von Nysted, Hammerschmidtt und Schütz sollen schließlich den Blick auf den von Christus verheißenen ewigen Frieden lenken. Die Gedichte, die zwischenzeitlich rezitiert werden, nehmen diese Gedanken auf: fragend, suchend, zweifelnd, hoffend.


Die heilige Woche (Kar- und Ostertage)


Musik an den Kar- und Ostertagen

Die Vielfalt der unterschiedlichen Stimmungslagen an dern Kar- und Ostertagen spiegelt sich auch in der Musik an diesen Tagen wider. Jede Musikepoche hat ihre Antwort auf diese Spannung gefunden. Und so erklingen in der Ida-Basilika ebenso vielfältige Gesänge und Orgelwerke. Die Gründonnerstagsliturgie wird von Ida-Chor mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Johann Crüger und Bruckner gestaltet. Zudem erklingt deutscher Liturgiegesang in Form von Wechselgesängen und Kanonvertonungen. Die Karfreitagsliturgie um 15 Uhr wird von der Schola cantorum mit gregorianischen und deutschen Liturgiegesang mitgestaltet. In der Osternacht am Samstag um 21 Uhr singen der Ida-Chor und der Männergesangverein Herzfeld-Hovestadt neben Gemeindeliedkantaten gemeinsam Werke von Antonio Lotti, Carl Almendinger und Josef Ignaz Schnabel. Am Ostersonntag erklingen in der Frühmesse mit Auferstehungsprozession um 7.30 Uhr, im Hochamt um 10.30 Uhr und in der Osterandacht um 19.30 Uhr Orgelwerke mit Bezug zum Heilsgeschehen des Ostertages. Am Ostermontag erklingt im Hochamt das Concerto IV von François Couperin (1668-1733) für Querflöte (Anja Loddenkemper) und Orgel (Basilikaorganist Jörg Bücker). Zu allen Gottesdiensten an den Kar- und Ostertagen wird herzlichst eingeladen.


07.+10.04.2018 (2. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt mit Taufe
In der Vorabenmesse erklingen Kantorengesänge und als Orgelwerk zur Kommunionausteilung „Christ ist erstanden“ (BWV 627) von Johann Sebastian Bach (1685-1750). Bach schrieb diese Choral mit seinen zwei Versen zwischen 1713 und 1716 in seiner Sammlung des „Orgelbüchlein“.
Im Hochamt mit Taufe erklingt liturgische Orgelmusik sowie Kantorengesänge zum 2. Sonntag der Osterzeit.


14.+15.04.2018 (3. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse mit Taufe, Erstkommunion und Firmung | Hochamt
In der Vorabenmesse erklingen Kantorengesänge und als Orgelwerk „Vater unser im Himmelreich“ (BWV 636) und „Es ist das Heil uns kommen her“ (BWV 638) von Johann Sebastian Bach (1685-1750). Bach schrieb diese Choräle zwischen 1713 und 1716 in seiner Sammlung des „Orgelbüchlein“ während seiner Weimarer Organistenzeit.
Im Hochamt erklingt liturgische Orgelmusik zum 3. Sonntag der Osterzeit.


21.+22.04.2018 (4. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse mit Taufe, Erstkommunion und Firmung | Hochamt | Geistliche Abendmusik
In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik zum 4. Sonntag der Osterzeit. Die Abendmusik wird vom Vocalensemble Erwitte unter der Leitung von Bernd Hense und mit Orgelwerken von Daniel Tappe gestaltet. Herzliche Einladung zu dieser Stunde geistlicher Chor- und Orgelmusik.


28.+29.04.2018 (5. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt 

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik zum 5. Sonntag der Osterzeit.


05.+06.05.2018 (6. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt 

In der Vorabenmesse erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik zum 6. Sonntag der Osterzeit, u.a. mit von Johann Pachelbel. Im Hochamt, welches als Erstkommunionfeier gestaltet ist, singen die Ida-Spatzen unter der Leitung von Claudia Kerkhoff.


05.+06.05.2018 (6. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt 

In der Vorabenmesse erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik zum 6. Sonntag der Osterzeit, u.a. mit von Johann Pachelbel. Im Hochamt, welches als Erstkommunionfeier gestaltet ist, singen die Ida-Spatzen unter der Leitung von Claudia Kerkhoff.


12.05.2018 (7. Sonntag der Osterzeit) - 17 Uhr
Vorabendmesse

In der Vorabenmesse erklingen folgende Orgelwerke:

Thomas Adam - Alla Marcia
Dietrich Buxtehude - Komm, heilger Geist, Herre Gott (BuxWV 199 und BuxWV 200)

13.05.2018 (7. Sonntag der Osterzeit - Eröffnung des Wallfahrtsjahres) - 10.30 Uhr
Wallfahrtshochamt zur Eröffnung der Wallfahrt

Im Hochamt erklingt u.a. Musik für Querflöte (Anja Loddenkemper) und Orgel (Jörg Bücker):
Georg Friedrich Händel (1685-1759) - Sonate a-Moll (HWV 374)
 - Adagio
 - Allegro
 - Adagio
 - Allegro
John Marsh - In Pace
Andrew Moore - Semplice
Quentin Thomas - Just A Moment


Hochfest Pfingsten


19.+20.05.2018 (Hochfest Pfingsten) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt | Geistliche Abendmusik

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik zum Hochfest Pfingsten. Herzlichst wird auch zum Besuch der Geistlichen Abendmusik mit Werken für Viola (Kristina Süllerntrop-Schmuck), Trompete (Ralf Schmuck) und Orgel (Jörg Bücker) eingeladen.
Am Pfingstmontag gibt es kein Hochamt in der Ida-Basilika.


26.+27.05.2018 (Dreifaltigkeitssonntag) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und trinitatische Orgelimprovisationen.


30.+31.05.2018 (Fronleichnam) - 17 Uhr | 9 Uhr mit Prozession
Vorabendmesse | Hochamt mit Ida-Chor

In der Vorabenmesse erklingen Kantorengesänge und Orgelimprovisationen. Das Hochamt wird mitgestaltet vom Ida-Chor.


02.+03.06.2018 (9. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik von Adolph Hesse.


09.+10.06.2018 (10. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse als Pilgeramt | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik von u.a. Johann Sebastian Bach.


16.+17.06.2018 (11. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse mit Ida-Spatzen | Hochamt mit KLJB Jubiläum

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und NGL-Improvisationen. In der Vorabendmesse singen zusätzlich die Ida-Spatzen.


23.+24.06.2018 (12. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erkling Orgelmusik zum 12. Sonntag im Jahreskreis.


30.06.+01.07.2018 (13. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erkling Orgelmusik zum 13. Sonntag im Jahreskreis.


Sommerferien der Basilikamusik :)


11.+12.08.2018 (19. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelimprovisationen u.a. über „Das Jahre steht auf der Höhe“.


18.+19.08.2018 (20. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik u.a. von César Frank (Panis angelicus) und Henry Purcell (Trumpet Tune).


25.+26.08.2018 (21. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik u.a. von Wolfgang Amadeus Mozart (Laudate Dominum aus der Solemn Vesper).


01.+02.08.2018 (22. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik u.a. von Georg Böhn (Rigaudon).


04.09.2018 (22. Sonntag im Jahreskreis) - 18.30 Uhr
Hochamt zu Patrozinium

Die Abendmesse am Hochfest der Hl. Ida wird mitgestaltet vom Ida-Chor unter der Leitung von Basilikaorganist Jörg Bücker. Der Chor singt Werke von:
_
Aus dem Munde deiner Kinder schaffst du dir Lob – Joachim Scheiber (*1964)

_Kyrie, Sanctus mit Benedictus und Agnus Dei aus der Missa brevis – Carl Leibl (1784-1870)

_Der Herr segne dich und behüte dich – Christopher Tambling (1964-2015)
_Wir preisen Deine Herrlichkeit - Johannes Tusch (*1948)



22.+23.09.2018 (25. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik. Im Hochamt erklingen Werke von Jeremiah Clarke (Trumpet Voluntary).


29.+30.09.2018 (26. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik. Im Hochamt erklingen Werke von englischen Komponisten.


06.10.2018 (27. Sonntag im Jahreskreis) - 10.30 Uhr
Hochamt

Im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik. Die Vorabendmesse um 17 Uhr entfällt! Um 19 Uhr findet der Erntedankgottesdienst als Jugendgottesdienst auf dem Hof Hinse-Heimann statt.


13.+14.10.2018 (28. Sonntag im Jk. / 7. Jahrestag der Basilikaerhebung) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse | Hochamt mit Blechbläserensemble | Geistliche Abendmusik

In der Vorabenmesse und im Hochamt erklingen Kantorengesänge und Orgelmusik. Im Hochamt erklingen zudem Werke für Blechbläser und Orgel. Um 17 Uhr findet dann ein Geistliche Abendmusik mit Prof´. Godelieve Schrama (Harfe) und Prof. Tomasz Adam Nowak (Orgel) statt. Der Eintritt ist wie immer frei!


20.+21.10.2018 (29. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse und Hochamt

In beiden Gottesdiensten erklingt liturgische Orgelmusik.


27.+28.10.2018 (30. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse und Hochamt

In der Vorabendmesse erklingt Orgelmusik von Guillaume Lasceux (1740-1831) und César Franck (1822-1890). Das Hochamt wird gleichzeitig als Dankmesse anlässlich der Goldhochzeit der Eheleute Westermann gefeiert. Es erklingt Musik für Orgel und Bläserquartett von u.a. T. Susato, Stich und Händel.


31.10.+01.11.2018 (Allerheiligen) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 16 Uhr
Vorabendmesse, Hochamt (Orgel und Querflöte) und Andacht (mit Ida-Chor)

In der Vorabendmesse erklingt liturgische Orgelmusik. Im Hochamt erklingt Musik für Orgel (Basilikaorganist Jörg Bücker) und Querflöte (Anja Lodenkemper) von Christopher Tambling (Invocation / Adagio molto / Aria / Marsch).
In der Allerheiligenandacht mit Totengedenken singt der Ida-Chor Werke von Robert Jones (Sing To The Lord), Carsten Groß (Ich möchte deine Stimme hören), César Franck (Panis angelicus) und Huub Oosterhuis (Der mich trug). Zudem erklingt Orgelmusik von Gabriel Fauré (Pavane Opus 50).


03.+04.11.2018 (31. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse und Hochamt

In der Vorabendmesse erklingt Orgelmusik u.a. von Jean-Marie Plum (1899-1944) - Sortie in C. Das Hochamt wird als Hubertusmesse musikalisch vom Bläsercorps des Hegerings Herzfeld-Lippborg gestaltet.


10.+11.11.2018 (32. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse und Hochamt

In der Vorabendmesse und im Hochamt erklingt Orgelmusik u.a. von Gabriel Baille (1832-1909) - Sortie ou Offertoire in C.


17.+18.11.2018 (33. Sonntag im Jahreskreis - Volkstrauertag) - 17 Uhr | 10.30 Uhr | 17 Uhr
Vorabendmesse und Hochamt und Geistliche Abendmusik

In der Vorabendmesse und im Hochamt erklingt liturgische Orgelmusik. Nach dem Hochamt gestaltet der MGV Herzfeld-Hovestadt von 1857 das Gedenken zum Volkstrauertag musikalisch mit.
Um 17 Uhr findet die nächste Geistliche Abendmusik als Benefizkonzert statt.


24.+25.11.2018 (34. Sonntag im Jahreskreis) - 17 Uhr | 10.30 Uhr
Vorabendmesse (Startgottesdienst Erstkommunion mit Ida-Spatzen) und Hochamt (Christkönigsfest)

Die Vorabendmesse, die als Startgottesdienst zur Erstkommunionvorbereitung gefeiert wird, wird musikalisch vom Kinderchor Ida-Spatzen mitgestaltet. Im Hochamt erklingt Orgelimprovisation zum Hochfest Christkönig sowie Orgelmusik von Margaretha Christina de Jong (*1961) (Feierliche Hymne) und Alfred V. Fedak (The Kingsfold Trumpet).


26.11.2018 (Winter-Ida - Abschluss des Wallfahrtsjahres) - 18.30 Uhr
Pontifikalamt mit Weihbischof Dieter Geerlings

Das Hochamt wird musikalisch von der Schola Cantorum und dem Bläserensemble an St. Ida mitgestaltet.
Es erklingen u.a. folgende Werke:

Samuel Seb. Wesley – Blessed be the God an Father
Traugott Fünfgeld – Eröffnung III
Charles V. Stanford Pray that Jerusalem may have peace
John Stanley – Trumpet Tune in Bb
Alma beate dies intrat Ide - Ida-Hymnus zur Heiligsprechung Idas im Jahr 980
sowie Kantoren- und Gemeindegesänge.


Ende des Kirchenjahres