Katholische Pfarrgemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg


 


Herzlich Willkommen auf der Homepage der 

Katholische Pfarrgemeinde

St. Ida in Herzfeld und Lippborg


 

 

In dieser Woche begrüßen wir folgende Pilgergruppen:

 


 

Wir heißen alle Wallfahrer am Grab der Heiligen Ida herzlich willkommen.

 




S c h ö n e   F e r i e n !


Kfd St. Ida besucht Xanten

 

Die kfd St. Ida Herzfeld lädt zu einer Tages-Tour ein. Am Samstag, 19. September 2015 geht es mit dem Reisebus nach Xanten, der Römerstadt am Niederrhein. Abfahrt am Herzfelder Markt ist um 8.00 Uhr. Rückkehr ca. 19.30 Uhr.


Ein toller Samstag mit kleinen Programmpunkten erwartet die Teilnehmer. Angekommen erleben die Mitreisenden eine Führung durch den Xantener Dom St.Viktor und eine Stadtrundfahrt mit dem Nibelungen-Express. Um 11.30 Uhr besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen. Nachmittags besuchen Sie den Archäologischen Park Xanten.


Auf dem Gelände der römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana lädt Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum zu einem anregenden Ausflug in die Geschichte ein. Danach geht es zurück in die Stadt wo wiederum die Möglichkeit zum Kaffeetrinken besteht. Den ganzen Tag wird Schwester Bernadette die kfd Frauen begleiten.


Fahrtkosten inklusive Domführung, Stadtrundfahrt und Eintritt in den Archäologischen Park Xanten: 40,00 Euro pro Person/kfd-Mitglieder, 45,00 Euro pro Person/Nichtmitglieder. Anmeldungen sind durch Überweisung des Fahrpreises auf das Fahrtenkonto der kfd St. Ida Herzfeld bei der Volksbank Beckum-Lippstadt unter Stichwort „Xanten“ und Angabe Ihres Namens, Ihrer Telefonnummer und der Personenzahl – bis zum 22.August 2015 möglich.


Liebe Schwestern und Brüder in unserem Pastoralen Raum Lippetal
mit den Pfarreien Jesus Christus und St. Ida in Herzfeld und Lippborg!
Sehr dankbar schaue ich zurück auf die Feier meines Silbernen Priesterjubiläums und zur Ernennung um nicht residierenden Domkapitular in Paderborn am vergangenen Sonntag. Mit zahlreichen Gästen aus nah und fern, "von beiden Seiten der Lippe" und in ökumenischer Geschwisterlichkeit durfte ich dieses schöne Fest begehen. Schon zu Beginn beeindruckte in der Dankmesse in der St. Albertus-Magnus-Kirche in Hovestadt die treffende und geistlich tiefe Predigt von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann aus Speyer. Stimmungsvoll und fröhlich ging es dann weiter mit der Kaffeetafel im Albertussaal. Nach drei "lockerunterhaltsamen" Ansprachen von FriedrichAugust Graf von Plettenberg und Werner Niggemeier als Vertreter der Gemeindegremien, Bürgermeister Matthias Lürbke für Rat und Verwaltung der politischen Gemeinde Lippetal und Marc Schlunz für die Vereine, Verbände und Gemeinschaften begeisterte dann der Pfarrgemeinderat alle im Saal mit gelungenen Sketchen und musikalischen Darbietungen. Ganz im Sinne der Kooperation beider Kirchengemeinden in Lippetal schloss sich dann der feierliche Vespergottesdienst in der St. Ida-Basilika in Herzfeld an, zu dessen Beginn die hl. Ida in Lied und Gebet gegrüßt wurde.
Ganz herzlich danken möchte ich an dieser Stelle den vielen, die bei der Vorbereitung und bei der
Gestaltung des Tages zu dessen Gelingen beigetragen haben: den Ministranten und Ministrantinnen
aus Hovestadt, Hultrop, Oestinghausen und Schoneberg, die bei der hl. Messe gemeinsam gedient
haben wie auch den Ministranten und Ministrantinnen in der St.IdaBasilika in Herzfeld, den
Küsterinnen und Küstern sowie allen "vor und hinter den Kulissen" in den Sakristeien, den Kirchen
musikern für den besonderen musikalischen Rahmen, denen, die mit dem Binden und Aufhängen der
Eichenlaubkränze an der Hovestädter Kirche und dem Oestinghauser Pfarrhaus mich und viele andere
freudig überrascht haben, den Gemeindegremien für ihren vielfachen Einsatz, wo immer er nötig war,
den zahlreichen Fahnenabordnungen unserer Vereine, Verbände und Gemeinschaften wie auch den
Lippetaler Spielmannszügen für die musikalische Begleitung von der Kirche zum AlbertusSaal, der
Schützenbruderschaft St. Johannes Schoneberg für den Aufbau ihres Zeltes, der Passionsfamilie für
den Gesang, ganz besonders den KFDs für ihren unermüdlichen Einsatz und allen, die durch ihre
Kuchenspenden eine wunderbare Kaffeetafel ermöglicht haben, den Messdienerinnen und Messdienern
für das Kellnern, den Technikern, die für den „guten Ton“ sorgten und dem Pfarrgemeinderat für die
Gestaltung des außerordentlich amüsanten, geistreichen und kurzweiligen Programms.
Für all' das danke ich von ganzem Herzen! Der Festtag wird mir und vielen anderen dadurch lange in
bester Erinnerung bleiben.
Eine gute und gesegnete Woche wünscht Ihnen „für die Übergangzeit“
Ihr Pastor Gerhard Best.


Die Erstkommunion in Lippetal

Die Kommunionkinder aus Herzfeld
Die Kommunionkinder aus Herzfeld
Die Kommunionkinder aus Lippborg
Die Kommunionkinder aus Lippborg

 Ich bin da wo Du bist – Jesus der gute Hirte


…unter diesem Motto stand die Erstkommunionvorbereitung 2015, die erstmals einheitlich in allen fünf Gemeinden in Lippetal gestaltet wurde. 82 Kinder empfingen die heilige Kommunion. 34 Frauen hatten sich als Katechetinnen bereit erklärt die Kinder in Gruppenstunden auf ihrem Weg zu begleiten. 11 Frauen gestalteten im Kommunionleitungsteam gemeinsam mit der Gemeindereferentin Stefanie Rosenwick ein neues Konzept. Neben vielen Angeboten in der Vorbereitungszeit wie Eltern Kind Tag, Weggottesdiensten, Zeigegottesdienst mit anschließendem Büffet, Gruppenstunden mündete die Zeit in den jeweiligen Kirchen vor Ort in stimmungsvollen, kindgerechten und sehr fröhlichen und froh machenden Gottesdiensten.

Ein Dank gilt allen, die zu dieser gelungenen Zeit durch unterschiedlichste große und kleine Handgriffe und Tätigkeiten, beigetragen haben.

Stefanie Rosenwick


© pr
© pr


Jochen Kosmann (39) wird neuer Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg. Die Einführung als Pfarrer durch Dechant Karl Hermann Kemper ist am Festtag der Aufnahme Mariens in den Himmel - Samstag, 15. August 2015 - um 17.00 Uhr in der St.-Ida-Basilika in Herzfeld.


Liebe Schwestern und Brüder in Herzfeld und Lippborg!

 

Am vergangenen Dienstag, 2. Juni 2015, fanden in Lippborg zwei Treffen statt, in denen sich der Subregens des Münsteraner Priesterseminars, Herr Domvikar Jochen Kosmann, in Begleitung von Dechant Karl Hermann Kemper, Oelde, zuerst dem Seelsorgeteam und anschließend den Mitgliedern des Pfarrei-Rates und des Kirchenvorstandes vorgestellt hat. Bischof Dr. Felix Genn, Münster, möchte ihn zum Nachfolger von Pastor Gereon Beese ernennen. Beide Gespräche verliefen sehr harmonisch und konstruktiv. Anhand der Ausführungen der VertreterInnen der Pfarrgemeinde konnte sich der mögliche neue Pfarrer einen Eindruck vom kirchlichen Leben in Herzfeld und Lippborg wie auch über die dort an ihn gestellten Erwartungen verschaffen. Ein weiteres Thema war natürlich auch die Entstehung und Entwicklung der Kooperation zwischen den beiden Lippetaler Pfarreien. Die lebendige Schilderung seines Lebenslaufes und seiner Motivation für den priesterlichen und seelsorglichen Dienst durch Jochen Kosmann wiederum half den Anwesenden, gut informiert zu klären, ob er wohl "der Richtige" sei. Diese Frage wurde anschließend von "beiden Seiten" einvernehmlich mit "Ja" beantwortet. So dürften nun die Voraussetzung zur Ernennung des zukünftigen Pfarrers von St. Ida in Herzfeld und Lippborg durch den Bischof von Münster gegeben sein.

 

Domvikar Jochen Kosmann ist 39 Jahre alt und im Marienwallfahrtsort Telgte geboren. Nach einem Jura-Studium, das er 2001 mit dem Staatsexamen abgeschlossen hat, folgte das Studium der Katholischen Theologie in Münster, Wien und Rom. Nach der Priesterweihe im Jahre 2008 und seelsorglichen Vertretung in Damme im oldenburgischen Bistumsteil wurde Jochen Kosmann 2009 Kanonikus in Borken und zugleich Kaplan in Gemen. Seit 2012 ist er Domvikar am Paulus-Dom in Münster und Subregens - also stellvertretender Leiter - des dortigen Bischöflichen Priesterseminars "Collegium Borromaeum".

 

Sicher freut es alle in der Pfarrgemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg sehr, dass so schnell ein Nachfolger für Pastor Gereon Beese gefunden werden konnte. Die Einführung als Pfarrer durch Dechant Karl Hermann Kemper ist am Festtag der Aufnahme Mariens in den Himmel - Samstag, 15. August 2015 - um 17.00 Uhr in der St.-Ida-Basilika in Herzfeld. Von Herzen wünschen wir dem neuen Pfarrer Jochen Kosmann Gottes reichen Segen und einen guten "Start" in Lippetal!

 

Ihr derzeitiger Pastor Gerhard Best.

 

Soester Anzeiger v. 04.06.2015
Soester Anzeiger v. 04.06.2015

Zentralspieltisch vor der Walker-Chororgel
Zentralspieltisch vor der Walker-Chororgel

Neuer Zentralspieltisch ist da!

 

Der neue fahrbare Zentralspieltisch der Orgelbaufirma Thomas Gaida aus Wemmetsweiler (Saarland) erreichte am Montag, 27.04.15 die Ida-Basilika Herzfeld. Er wurde in den Folgetagen zunächst technisch an die große Sauer-Orgel (47-III-P) angeschlossen. Mittlerweile kann man sich nicht nur vom optischen Erscheinungsbild des Spieltisches ein Bild machen, sondern auch von den klanglichen Veränderungen und den neuen musikalischen Möglichkeiten.
Unser Basilikaorganist Jörg Bücker wird in den kommenden Wochen der Gemeinde den neuen Zentralspieltisch in kleinen Musik-Vorführungen nach den Wochenend-Gottesdiensten vorstellen.

Ein Anschluss der Walker-Chororgel ist dann für die kommenden Monate bis zur Ida-Woche geplant. Um die Erweiterung der Orgel in der Ida-Basilika abzuschließen sind wir weiterhin auf kleinere und gerne auch auf größere Spenden angewiesen. Allen bisherigen zahlreichen Spenderinnen und Spendern sei auch an dieser Stelle nochmals herzlichst für ihre Unterstützung gedankt. Vielleicht können Sie uns auf der Zielgeraden des Orgelbau-Projektes auch noch finanziell unterstützen: Über Spenden freuen wir uns weiterhin sehr:

Kath. Kirchengemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg
IBAN
:
DE14416601240300700502
Stichwort: Erweiterung der Orgel in der Basilika St. Ida Herzfeld

Vielen, herzlichen Dank für ihre Unterstützung!

Segnungsgottesdienst Zentralspieltisch

 

Der neue Zentralspieltisch ist im Festgottesdienst zum 112. Kirchweihfest am 13. Mai 2015 um 19 Uhr feierlich von Domkapitular Pastor Dr. Gerhard Best gesegnet worden. Der Ida-Chor hat diesen Festgottesdienst mit seinem Gesang der Messe in G-Dur von Carl Leibl festlich mitgestaltet. Basilikaorganist Jörg Bücker nutze einige der vielen neuen technischen Möglichkeiten, die sich mit diesem Zentralspieltisch ergeben, zur Begleitung des Ida-Chores. Pastor Best bedankte sich noch einmal ausdrücklich bei allen Spendern des Spieltischprojektes und bei allen Gönnern der Basilikamusik!


Programm des Wallfahrtsjahres 2015

Liebe Pilgerinnen und Pilger, liebe Gäste,

wir haben für Sie wieder ein Programm zum Wallfahrtsjahr zusammengestellt, dass einen Besuch am Grab der hl. Ida lohnt.

 

Ein besonderer Höhepunkt ist die GROSSE IDENTRACHT zum Abschluss der Ida-Woche. An diesem Tag wird auch der TAG DER MÄNNERCHÖRE und das Pfarrfest sein.

Seien Sie uns herzlich willkommen!

Download
Programm des Wallfahrtsjahres und der Ida-Woche 2015
Ida_Flyer 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument [1.0 MB]
Download
Download
Plakat Wallfahrtsjahr 2015
Ida_Plakat 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument [2.3 MB]
Download


Auf dem Weg zur Taufe


Die Geburt eines Kindes ist eine Lebenswende. Sie verändert Beziehungen, bisherige
Rollen und Positionen, Einstellungen und Lebenspläne, und das für längere Zeit. Als Mütter und Väter begleiten Sie Ihr Kind.


Sie entscheiden auch, ob Ihr Kind das Sakrament der Taufe empfangen soll. Vielleicht ist es für Sie selbstverständlich und klar, Ihr Kind taufen zu lassen. Viele Eltern sind sich jedoch nicht so sicher: In dieser Situation möchten wir Ihnen helfen.


Geleitet wird das Seminar von Eltern, die selbst ein Kind zur Taufe getragen haben.

Das Taufseminar wendet sich an: Mütter und Väter - Zukünftige Eltern - Paten und Patinnen - Interessierte Erwachsene.

 

Die Seminare finden 2015 statt am:

  • 30./31.Januar in Oestinghausen im Haus am Turm
  • 24./25.April in Hovestadt im Haus Biele
  • 19./20.Juni in Lippborg im Pfarrheim
  • 28./ 29.August in Hultrop im Pfarrhaus und
  • 13./ 14.November in Herzfeld im Haus Idenrast        

 Es findet statt freitags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr und samstags von 14 Uhr bis 16.30 Uhr. Anmeldungen in allen Lippetaler Pfarrbüros bis eine Woche vor Seminarbeginn.

Download
Info-Flyer Taufseminar
Info-Flyer Taufseminar.pdf
Adobe Acrobat Dokument [2.1 MB]
Download