Herzlich Willkommen auf der Homepage der 

Katholische Pfarrgemeinde

St. Ida in Herzfeld und Lippborg


 

 In dieser Woche begrüßen wir folgende Pilgergruppen:

 

-  In dieser Woche begrüßen wir am Samstag (07.05.) um 14.00 Uhr das Küchenteam vom Kardinal von Galen Heim aus Oelde zu einer           Kirchenführung in der St.Ida Basilika.

 

Wir heißen alle Wallfahrer am Grab der Hl. Ida herzlich willkommen.



 

Erstkommunion in St. Ida

 

Unter dem Motto „Du bist ein Ton in Gottes Melodie“ gehen am Hochfest Christi Himmelfahrt in Herzfeld 28 Kinder zur ersten Heiligen Kommunion. Zusammen mit ihren Eltern haben sie sich lange auf diesen Tag vorbereitet. Dank sagen wir allen, die bei der Vorbereitung geholfen haben. Die ganze Gemeinde freut sich mit den Kindern und ihren Familien und sagt einen herzlichen Glückwunsch.


40. Geburtstag von Pfarrer Jochen Kosmann

Im März ist Pfarrer Kosmann 40 Jahre alt geworden. Dies soll mit der Gemeinde nachgefeiert werden.   Am Pfingstmontag (16.05.) lädt der Pfarreirat nach dem Hochamt hierzu herzlich ins Haus Idenrast ein. Anstelle von evtl. geplanten Geschenken bittet Pfarrer Kosmann um Spenden für den neuen Kreuzweg. 


Beginn des Marienmonats

 

Mit dem kommenden Sonntag (01.05.) beginnt der Marienmonat Mai. Die feierliche Eröffnung der Maiandachten findet um 18.00 Uhr in der St.-Ida-Basilika statt. 

Weitere regelmäßige Maiandachten sind in Herzfeld in Verbindung mit der Vesper um 17.45 Uhr und der eucharistischen Anbetung am Donnerstag. 


Besondere Maiandachten in 

Herzfeld

• Dienstag (10.05.) um 19.00 Uhr Maiandacht in der St.AnnaKapelle in Schachtrup

• Dienstag (17.05.) um 19.00 Uhr in der St.AntoniusKapelle in Rassenhövel

• Dienstag (24.05.) um 19.00 Uhr an der St. Anna und JoachimKapelle in Heckentrup

Der Abschluss der Maiandachten ist am Dienstag (31.05.) um 19.00 Uhr in der St.-Ida-Basilika.

Lippborg  

• Mittwoch (11.05.) um 19.00 Uhr Maiandacht an der Böckenbergkapelle;

  gestaltet von der kfd Herzfeld und Lippborg

• Mittwoch (18.05.) um 19.00 Uhr Maiandacht in der Lippborger Kirche

• Freitag (20.05.) um 19.00 Uhr Maiandacht an der Böckenbergkapelle;

  gestaltet von der Kolpingfamilie gemeinsam mit Bezirk Beckum


Firmung 2016

 

Immer konkreter wird inzwischen die Planung der Firmvorbereitung in unserem Pastoralen Raum Lippetal für die Spendung des Sakramtentes durch den Weihbischof in Paderborn Matthias König am Samstag/Sonntag, 26./27. November 2016.

[Samstag um 14.30 Uhr in Hovestadt / Sonntag um 10.00 Uhr in Herzfeld und um 15.00 Uhr in Lippborg]. Hier gibt es weitere Infos


 

Jahr der Barmherzigkeit

 

Papst Franziskus hat die Feier eines außerordentlichen Heiligen Jahres angekündigt. Dieses „Jubiläum der Barmherzigkeit“ beginnt am 8. Dezember 2015 (geanu 50 Jahre nach Abschluss des II. Vatikanischen Konzils) mit der Öffnung der Heiligen Pforte im Petersdom und endet am 20. November 2016 mit dem Christkönigssonntag.


Nach Abschluss der Reihe der Vater-unser-Gottesdienste lockt bereits ein neues Projekt

 

 
Erst am vergangenen Sonntag fand in der St. Albertus Magnus Kirche in Hovestadt der letzte von sieben Vaterunser Gottesdiensten statt. Nochmals sei an dieser Stelle all jenen herzlichst gedankt, die mit Ausdauer und Engagement sich diesem nicht immer leichten Thema gestellt und bereichernde Gottesdienste entwickelt haben! Ein neues Projekt haben die Vorbereitungskreise zu den Vaterunser Gottesdiensten und den „Natürlich Kirche“ Gottesdiensten, die im Frühling und Sommer auf Höfen in Lippetal stattfinden, aber schon initiiert. Bei den Vater-unser-Gottesdiensten wurden sieben, von dem Priester Thomas Schulz gemalte Bilder, in ein extra dafür angefertigtes Kreuz gehängt. Diese Konstruktion soll eine neue Verwendung finden.

Am 8. Dezember 2015 rief Papst Franziskus das Jahr der Barmherzigkeit.

Aus diesem Anlass entwickeln die og. Vorbereitungskreise sieben Gottesdienste zu den sieben leiblichen Werken der Barmherzigkeit. Malende Künstlerinnen aus ganz Lippetal wurden eingeladen und gebeten zu jeweils einem Werk der Barmherzigkeit ein Bild zu malen. Die Bereitschaft an diesem Projekt mitzuwirken ist groß. Die jüngste Malerin ist gerade14 Jahre! Jede entwickelt ihre ganz eigene Sicht des Themas. Das macht die Sache sehr reizvoll und spannend zugleich. Von Gottesdienst zu Gottesdienst wird wieder ein Bild nach dem anderen in das Kreuz eingefügt.

Am 2. Oktober wird in Lippetal ein großer Ehrenamtstag beider Pfarreien stattfinden. Für diesen Tag haben die Frauen ihre Bilder für eine Versteigerung zur Verfügung gestellt, um so auch dem Thema Barmherzigkeit konkreten Inhalt zu geben, indem das eingenommene Geld einem guten Zweck, der im Laufe der Zeit festgelegt wird, zukommen soll.

Der erste Barmherzigkeitsgottesdienst findet am Samstag, dem 16. April um 17.00 Uhr in der St. Ida-Basilika in Herzfeld statt. Der Chor „Canto allegro" wird ihn musikalisch begleiten. Die weiteren Gottesdienste können dann der Presse, den Pfarrnachrichten und den Homepages entnommen werden. Für „Natürlich Kirche – bunt und lebendig“ wird in nächster Zeit in den Kirchen und Geschäften in Lippetal ein Flyer ausgelegt.

Die sieben leiblichen Werke der Barmherzigkeit lauten: Hungrige speisen, Durstigen zu trinken geben, Nackte bekleiden, Fremde aufnehmen, Kranke besuchen, Gefangene befreien und Tote bestatten.

 


  Jubiläum der Katharinenschwestern

In der Chronik der Schwestern heißt es, dass im April 1946 die ersten Katharinenschwestern nach Herzfeld kamen – also vor genau 70 Jahren. Seit dem 1. Juli 1991 lebt Sr. Annuntiata hier in Herzfeld – sie kann also bald ihr „Silbernes Ortsjubiläum“ feiern. Diese Anlässe wollen wir am Eröffnungssonntag der Ida-Woche (Sonntag, 04.09.2016) feiern und Sr. Liboria und Sr. Annuntiata für ihren oftmals stillen Dienst im Hintergrund gebührend danken. Bereits jetzt gelten unseren beiden Schwestern ganz herzliche Glück- und Segenswünsche! 


Integration junger Flüchtlinge

Am kommenden Mittwoch (27.04.), laden die Kolpingfamilien Herzfeld und Lippborg zu einem Informationsabend ein.

Das Thema lautet

„Die Integration junger Flüchtlinge in die Berufs und Arbeitswelt“. Es geht um die Fragen: Wie kann der Einstieg für Flüchtlinge in die Berufswelt gelingen? Welche Chancen gibt es? Welche Probleme tauchen in Schule, in Betrieben und im  Alltag auf? Welche Hilfen gibt es? 

Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Lippborger Pfarrheim. Als Gesprächspartner sind u.a. Vertreter der Flüchtlingshilfe in Lippetal, der Agentur für Arbeit und eines Berufskollegs dabei.  Außerdem er zählen zwei Flüchtlinge von ihren Erfahrungen. Alle Interessierte Lippetaler sind herzlich willkommen.


Arbeitskreis Asyl
Der Arbeitskreis Asyl sucht dringend Leute, die Fahrdienste über nehmen und ca. 7 Personen am Mittwoch und/oder Freitag von Lippborg nach Oestinghausen zum Haus am Turm fahren, wo in der
Zeit von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr ein Deutschkurs der VHS stattfindet. Interessierte Helfer und Helferinnen können sich ab dem 12. Oktober bei

Frau Guerrero Palma, Telefon 02527 – 919388 melden.
Arbeitskreis Asyl Lippetal und „Lippetaler für Flüchtlinge“
Zur Unterstützung von Asylbewerbern und Flüchtlingen bei Behördengängen, Arztbesuchen, in Situationen des täglichen Lebens oder auch zu Gesprächen werden hilfsbereite Mitmenschen gesucht.
Kontakt:
Für den Arbeitskreis Asyl Lippetal: Frau Irene Freimark-Zeuch Tel.: 0176-8350447
Für „Lippetaler für Flüchtlinge“: Frau Bianca Deichmann Tel.: 0176-22357214



Auf dem Weg zur Taufe


Die Geburt eines Kindes ist eine Lebenswende. Sie verändert Beziehungen, bisherige
Rollen und Positionen, Einstellungen und Lebenspläne, und das für längere Zeit. Als Mütter und Väter begleiten Sie Ihr Kind.


Sie entscheiden auch, ob Ihr Kind das Sakrament der Taufe empfangen soll. Vielleicht ist es für Sie selbstverständlich und klar, Ihr Kind taufen zu lassen. Viele Eltern sind sich jedoch nicht so sicher: In dieser Situation möchten wir Ihnen helfen.


Geleitet wird das Seminar von Eltern, die selbst ein Kind zur Taufe getragen haben.

Das Taufseminar wendet sich an: Mütter und Väter - Zukünftige Eltern - Paten und Patinnen - Interessierte Erwachsene.

 

Die Seminare finden 2016 statt am:

- 19./ 20. Februar in Hultrop im Pfarrhaus

- 22./ 23. April in Herzfeld im Haus Idenrast

- 24./25. Juni in Lippborg im Pfarrheim

- 23./24. September in Hovestadt im Haus Biele

- 18./19. November in Oestinghausen im Haus am Turm


Es findet statt freitags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr und samstags von 14 Uhr bis 16.30 Uhr. Anmeldungen in allen Lippetaler Pfarrbüros bis eine Woche vor Seminarbeginn.

Download
Tauftermine 2016 in St. Ida
Tauftermine 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.5 KB
Download
Info-Flyer Taufseminar
Taufseminar 2016 Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'001.0 KB
Download
Taufseminar Einleger 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.4 KB