Herzlich Willkommen auf der Homepage der 

Katholische Pfarrgemeinde

St. Ida in Herzfeld und Lippborg

 

 

In dieser Woche begrüßen wir folgende Pilgergruppen:

 

  • Am Mittwoch (04.03.) um 14 Uhr begrüßen wir eine Pilgergruppe der Firma BEReisen aus Minden zu einer Führung in der Basilika.

Wir heißen alle Wallfahrer am Grab der Hl. Ida herzlich willkommen.

Pfarreirat: 24 Stunden für den Herrn

 

Am Dienstag hatte der Pfarreirat St. Ida seine erste Sitzung in diesem Jahr. Hier wurde eine Anregung von Papst Franziskus und von Bischof Felix aus den jeweiligen Aufrufen zur Fastenzeit aufgegriffen, vom 13. auf den 14. März einen Gebetstag für die Kirche zu gestalten: 24 Stunden für den Herrn.

 

Dieses Angebot soll in der Lippborger Kirche Ss. Cornelius und Cyprian stattfinden. Beginn ist am Freitag, 13. März um 19 Uhr mit dem Kreuzweggebet, darin schließt sich die eucharistische Anbetung an, die die ganze Nacht und am folgenden Tag anhält. Abschluss ist mit der Vorabendmesse am Samstag, 14. März, um 19 Uhr.

 

Einzelne Gläubige, kleine Gruppen und Vereine und Verbände sind eingeladen, sich in eine Liste der Gebetswache einzutragen und eine Stunde oder eine halbe Stunde zu übernehmen. Diese Zeit kann einfach in Stille gehalten oder nach Belieben mit Texten, Liedern oder Musik gestaltet werden.

 

Natürlich sind nicht nur Lippborger und Herzfelder eingeladen, sondern Gläubige aus ganz Lippetal und Umgebung. Nähere Informationen und Eintragungen in die Liste im Lippborger Pfarrbüro.

Lesung mit Pastor Heinrich Bücker am 3. März 2015

Gruppe SOMA:

Jörg Schneider, Sylvia Gräber,

Kai Hegner

Foto: Jörg Schneider

 

links: Heinrich Bücker

Foto: Thomas Novazcyk, Recklinghäuser Zeitung


Mit einer Lesung aus seinem neuen Buch

„Kaleidoskop –

Aus dem Schatzkästchen eines Seelsorgers“

ist am Dienstag, den 3. März 2015 um 19:30 Uhr der aus Wadersloh-Liesborn gebürtige Pfarrer Heinrich Bücker zu Gast in der Wallfahrtsgemeinde St. Ida-Herzfeld. Musikalisch begleitet wird er von der Musikgruppe SOMA aus Marl. Heinrich Bücker lebt seit seiner Emeritierung in Recklinghausen und hilft als Seelsorger in der Gemeinde St. Peter aus.

Heinrich Bücker wuchs in einer kinderreichen Familie auf. Nach dem Abitur studierte er Theologie in Münster, Innsbruck und Paris und wurde 1964 zum Priester geweiht. Nach kurzer Kaplanszeit in Rheinhausen kam er als Pfarrer nach Marl und wirkte dort 25 Jahre als Pfarrer und Dechant und Religionslehrer. Nebenher studierte er Sozialwissenschaften und Psychologie und arbeitete bei der Caritas und in Beratungsstellen, u.a. in der Telefonseelsorge.

In seinen zahlreichen Veröffentlichungen hob Heinrich Bücker immer wieder die Bedeutung von Festen im Kirchenjahr hervor und fand eine begeisterte Leserschaft; das Büchlein „Halleluja und Helau“ mit seinen Karnevalspredigten ist bereits in mehreren Auflagen erschienen.

© KNA
© KNA

 

 Heilige Vierzig Tage

 

 Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit, die Zeit der Vorbereitung auf Ostern, die heiligen vierzig Tage. Der Empfang des Aschekreuzes ist ein äußeres Zeichen unserer Bereitschaft, Vergängliches vom Bleibenden zu unterscheiden und den die richtigen Prioritäten zu setzen. Beten, Verzichten und Teilen sind dabei die klassischen Vorgaben. Dabei muss jeder seinen ganz persönlichen Weg nach Ostern hin finden. Der Aschermittwoch ist strenger Fast- und Abstinenztag.

 

Für die Fastenzeit liegt in den Kirchen ein Flyer bereit, der über die gesamten Angebote während der österlichen Bußzeit in Lippetal informiert. Wir wünschen allen Gläubigen eine gesegnete Zeit!

  •   Frühschichten

 Zu den Frühschichten am Freitag (27.02.), Freitag (13.03.) und Freitag (27.03.) um 6 Uhr in Herzfeld in der Kirche und in Lippborg jeden Mittwoch um 6 Uhr im Pfarrheim in Lippborg wird herzlich eingeladen.

  •   Abendlobe

 Diese sind am Montag (02.03.), Montag (16.03.) und Montag (30.03.) um 20.30 Uhr in der Basilika in Herzfeld und jeden Mittwoch um 19 Uhr in der Lippborger Kirche.

  • Hauptbeichttag

 Am Samstag (28.03.) besteht ab 15 Uhr Gelegenheit zur Beichte in der St. Ida-Basilika bei einem fremden Priester. 

  • Bußandacht

 Zur Bußandacht wird eingeladen am Dienstag (24.03.) um 19 Uhr in Herzfeld und am Mittwoch (01.04.) um 19 Uhr in Lippborg.

  •  Gebet des Kreuzweges

 In der österlichen Bußzeit sind wir besonders zum Gebet des Kreuzweges eingeladen.

 

In der Fastenzeit ist an jedem Freitag um 19 Uhr in Lippborg in der Kirche Kreuzwegandacht und um 17 Uhr in Herzfeld in der Kirche.

 

Am Dienstag (24.03.) geht die kfd St. Ida Herzfeld den Kreuzweg in Stromberg. Beginn ist um 14.30 Uhr.

 

Der Jugendkreuzweg ist am Donnerstag (26.03.) um 17 Uhr und am Dienstag (31.03.) findet der diesjährige Gemeindekreuzweg (für Männer und Frauen) durch die Lippeauen statt. Beginn ist um 19 Uhr in der St. Ida Basilika.


Besondere Gottesdienste in österlichen Bußzeit


© Sashkin - Fotolia.com
© Sashkin - Fotolia.com

 

Spiritualität für Kurzentschlossene

 

Für die diesjährigen Exerzitien im Alltag in Herzfeld unter dem Motto „Heu te: MenschSein, ChristSein, KircheSein“ sind noch Plätze frei.

 

Die Termine sind: Sonntag, 8. März/15. März/22. März/ 29. März jeweils 19:30Uhr Gruppentreffen in Haus Idenrast, Herzfeld. Begleitet werden diese Exerzitien von Pastoralreferentin Wiebke Buchholz.

 

Wer noch mitmachen möchte, melde sich bitte zeitnah an bei Wiebke Buchholz, 02923 - 9729275,Email: buchholz-w@bistum-muenster.de.

 Kolpingfamilie Lippborg

 

Das Fasten- und Solidaritätsessen der Kolpingfamilie ist vom 22.03.2015 auf Sonntag, 15. März 2015 vorverlegt worden. Beginn um 12.00 Uhr im Pfarrheim. Der Erlös ist für Schwester Gosberta und einem weiterem Verein bestimmt.

 

Zum Kolpingtreff am Donnerstag (05.03.) um 8.30 Uhr sind alle Interessierten ins Pfarrheim eingeladen. Hier wird Kaplan Bavanu einen Vortrag über seine Heimat und seinen Werdegang halten. Anschließend wird die Heilige Messe um 10.00 Uhr besucht, mit Gebetsgedenken um geistliche Berufe. Herzliche Einladung.

 

Tag der ewigen Anbetung

 

Dieser ist am Sonntag, 15.03.2015, in Herzfeld. Um 14.30 Uhr ist die Eröffnung, daran schließen sich die Betstunden an. Um 19 Uhr ist dann feierliche Schlussandacht mit sakramentalem Segen.

 

In Lippborg beginnt der Tag der ewigen Anbetung am Sonntag, 22.03.2015, um 15 Uhr mit der Eröffnung, die Betstunden schließen sich an und um 18 Uhr ist Schlussandacht.

Programm des Wallfahrtsjahres 2015

Liebe Pilgerinnen und Pilger, liebe Gäste,

wir haben für Sie wieder ein Programm zum Wallfahrtsjahr zusammengestellt, dass einen Besuch am Grab der hl. Ida lohnt.

 

Ein besonderer Höhepunkt ist die GROSSE IDENTRACHT zum Abschluss der Ida-Woche. An diesem Tag wird auch der TAG DER MÄNNERCHÖRE und das Pfarrfest sein.

Seien Sie uns herzlich willkommen!

Programm des Wallfahrtsjahres und der Ida-Woche 2015
Ida_Flyer 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument [1.0 MB]
Download
Plakat Wallfahrtsjahr 2015
Ida_Plakat 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument [2.3 MB]
Download

 

Flugpilgerreise nach Lourdes

 

Vom 22. – 26. September 2015 bietet Emmaus-Reisen-Diözesanpilgerstelle Münster eine Flugpilgerreise nach LOURDES an. Die geistliche Reisebegleitung hat Pastor Beese.

 

Weitere Infos hierzu und Anmeldeformulare liegen hinten im Schriftenstand in der Kirche aus.


Auf dem Weg zur Taufe


Die Geburt eines Kindes ist eine Lebenswende. Sie verändert Beziehungen, bisherige
Rollen und Positionen, Einstellungen und Lebenspläne, und das für längere Zeit. Als Mütter und Väter begleiten Sie Ihr Kind.


Sie entscheiden auch, ob Ihr Kind das Sakrament der Taufe empfangen soll. Vielleicht ist es für Sie selbstverständlich und klar, Ihr Kind taufen zu lassen. Viele Eltern sind sich jedoch nicht so sicher: In dieser Situation möchten wir Ihnen helfen.


Geleitet wird das Seminar von Eltern, die selbst ein Kind zur Taufe getragen haben.

Das Taufseminar wendet sich an: Mütter und Väter - Zukünftige Eltern - Paten und Patinnen - Interessierte Erwachsene

 

Das nächste Seminar findet

  • am 24. und 25. April 2015  im Haus Biele in Hovestadt statt.              

 Es findet statt freitags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr und samstags von 14 Uhr bis 16.30 Uhr. Anmeldungen in allen Lippetaler Pfarrbüros bis eine Woche vor Seminarbeginn.

Kinderbetreuung möglich.

 

Info-Flyer Taufseminar
Info-Flyer Taufseminar.pdf
Adobe Acrobat Dokument [2.1 MB]
Download
Lippetaler Passionsspiele
Lippetaler Passionsspiele
Pastoralverbund Lippetal
Pastoralverbund Lippetal
Basilikamusik.info
Basilikamusik.info
Kolpingfamilie Herzfeld
Kolpingfamilie Herzfeld
Kolpingfamilie Lippborg
Kolpingfamilie Lippborg
AKMission-Entwicklung-Frieden
AKMission-Entwicklung-Frieden
KLJB Herzfeld
KLJB Herzfeld
Kinderbibeltage Herzfeld
Kinderbibeltage Herzfeld
Katholische Kirche in Deutschland
Katholische Kirche in Deutschland
Bistum Münster
Bistum Münster
Berufe der Kirche Münster
Berufe der Kirche Münster
Wochenzeitung im Bistum Münster
Wochenzeitung im Bistum Münster
Diözesanpilgerstelle Münster
Diözesanpilgerstelle Münster
Misereor
Misereor
Deutscher Verein vom Heiligen Lande
Deutscher Verein vom Heiligen Lande
Gemeinde Lippetal
Gemeinde Lippetal