Katholische Pfarrgemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg


 


Herzlich Willkommen auf der Homepage der 

Katholische Pfarrgemeinde

St. Ida in Herzfeld und Lippborg




In dieser Woche begrüßen wir folgende Pilgergruppen:

 



Wir heißen alle Wallfahrer am Grab der Heiligen Ida herzlich willkommen.

 




S c h ö n e   F e r i e n !


Herzlichen Dank!

Zur Feier anlässlich meines Silbernen Priesterjubiläums sowie der Ernennung zum nicht residierenden Domkapitular der Hohen Domkirche zu Paderborn hatte ich darum gebeten, anstelle persönlicher Geschenke ganz in meinem Sinne die Ministrantenarbeit der beiden Kirchengemeinden unseres Pastoralen Raumes Lippetal mit einer Geldspende zu bedenken. Für diesen Zweck ist insgesamt - einschließlich der Kollekte während des Festhochamtes am 14. Juni 2015 in der St.-Albertus-Magnus-Kirche in Hovestadt in Höhe von 567,50 € - die große Summe von 7.200,00 € eingegangen. Somit erhalten die Ministrantinnen und Ministranten der Katholischen Kirchengemeinde Pfarrei Jesus Christus Lippetal und der Pfarrgemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg jeweils 3.600,00 €. Damit dürften die diesjährigen Ausflüge - und nicht nur sie, sondern auch noch weitere Aktionen der Meßdienergruppen - finanziell gesichert sein! Allen, die zu diesem überwältigenden Spendenergebnis beigetragen haben, sei auf diesem Wege bereits ganz herzlich gedankt. Die entsprechenden Zuwendungsbestätigungen (Spendenquittungen) werden zusammen mit den Danksagungen und Ende November 2015 verschickt.

Herzlichen Dank und "Gott befohlen"! Ihr Pastor Gerhard Best.


Arbeitskreis „Mission-Entwicklung-Frieden“
Auch in diesem Jahr werden die Besucher des Lippborger Marktes vor der Kirche wieder das Zelt des Arbeitskreises vorfinden, in dem traditionell leckerer, selbstgebackener Kuchen angeboten wird. Am Dienstag (25.08.) kann der Kirmesbummel hier schon ab 7:30 Uhr mit einem gemütlichen Frühstück begonnen werden. Wie immer findet an allen drei Tagen der nicht nur bei Kindern beliebte Luftballonwettbewerb mit attraktiven Preisen statt. Mit Ihrer Hilfe werden wir auch in diesem Jahr wieder das Schulprojekt in Brasilien unterstützen können. Dass diese Hilfe vor Ort ohne Abzüge auch ankommt, dabei hilft uns seit Jahren Pater Augustinus, der in diesem Jahr den Lippborger Markt zum ersten Mal besuchen möchte, worüber wir uns sehr freuen.


Einladung zu einer Fahrt nach Osnabrück Seniorenstube

Die Pfarrgemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg bietet am Dienstag (11.08.) eine Fahrt nach Osnabrück an.

Abfahrt ist 8.30 Uhr ab Herzfeld – großer Parkplatz an der Volksbank und 8.40 Uhr ab Lippborg – Pfarrheim –
Nach Ankunft in Osnabrück findet und 10.45 Uhr eine Führung im Dom statt, daran schließt sich eine kurze Andacht an.


Nach dem gemeinsamen Mittagessen in unmittelbarer Nähe des Domes ist eine Stadtführung geplant. Bis zur Rückfahrt um 17.30 Uhr hat jeder noch aus reichend Gelegenheit, in der Osnabrücker Altstadt mit den schönen Straßencafes zu bummeln.


Die Fahrt wird begleitet von Vikar Heinz Schmidt und Frau Wiebke Buchholz vom Seelsorgeteam.


Der Fahrpreis von 19,00 Euro beinhaltet die Busfahrt, das Mittagessen und die Stadtführung und ist bei Anmeldung auf das Konto 300 700 505, BLZ 416 601 24 oder IBAN DE30 416 601 24 0300 7005 05 mit der Angabe „Fahrt Osnabrück“ zu überweisen.


Anmeldungen nehmen entgegen
Anette Wielage, Tel. 02527 947080
Margret Pomberg, Tel. 02923 1005


Kfd St. Ida besucht Xanten

 

Die kfd St. Ida Herzfeld lädt zu einer Tages-Tour ein. Am Samstag, 19. September 2015 geht es mit dem Reisebus nach Xanten, der Römerstadt am Niederrhein. Abfahrt am Herzfelder Markt ist um 8.00 Uhr. Rückkehr ca. 19.30 Uhr.


Ein toller Samstag mit kleinen Programmpunkten erwartet die Teilnehmer. Angekommen erleben die Mitreisenden eine Führung durch den Xantener Dom St.Viktor und eine Stadtrundfahrt mit dem Nibelungen-Express. Um 11.30 Uhr besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen. Nachmittags besuchen Sie den Archäologischen Park Xanten.


Auf dem Gelände der römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana lädt Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum zu einem anregenden Ausflug in die Geschichte ein. Danach geht es zurück in die Stadt wo wiederum die Möglichkeit zum Kaffeetrinken besteht. Den ganzen Tag wird Schwester Bernadette die kfd Frauen begleiten.


Fahrtkosten inklusive Domführung, Stadtrundfahrt und Eintritt in den Archäologischen Park Xanten: 40,00 Euro pro Person/kfd-Mitglieder, 45,00 Euro pro Person/Nichtmitglieder. Anmeldungen sind durch Überweisung des Fahrpreises auf das Fahrtenkonto der kfd St. Ida Herzfeld bei der Volksbank Beckum-Lippstadt unter Stichwort „Xanten“ und Angabe Ihres Namens, Ihrer Telefonnummer und der Personenzahl – bis zum 22.August 2015 möglich.


© pr
© pr


Jochen Kosmann (39) wird neuer Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg. Die Einführung als Pfarrer durch Dechant Karl Hermann Kemper ist am Festtag der Aufnahme Mariens in den Himmel - Samstag, 15. August 2015 - um 17.00 Uhr in der St.-Ida-Basilika in Herzfeld.


Liebe Schwestern und Brüder in Herzfeld und Lippborg!

 

Am vergangenen Dienstag, 2. Juni 2015, fanden in Lippborg zwei Treffen statt, in denen sich der Subregens des Münsteraner Priesterseminars, Herr Domvikar Jochen Kosmann, in Begleitung von Dechant Karl Hermann Kemper, Oelde, zuerst dem Seelsorgeteam und anschließend den Mitgliedern des Pfarrei-Rates und des Kirchenvorstandes vorgestellt hat. Bischof Dr. Felix Genn, Münster, möchte ihn zum Nachfolger von Pastor Gereon Beese ernennen. Beide Gespräche verliefen sehr harmonisch und konstruktiv. Anhand der Ausführungen der VertreterInnen der Pfarrgemeinde konnte sich der mögliche neue Pfarrer einen Eindruck vom kirchlichen Leben in Herzfeld und Lippborg wie auch über die dort an ihn gestellten Erwartungen verschaffen. Ein weiteres Thema war natürlich auch die Entstehung und Entwicklung der Kooperation zwischen den beiden Lippetaler Pfarreien. Die lebendige Schilderung seines Lebenslaufes und seiner Motivation für den priesterlichen und seelsorglichen Dienst durch Jochen Kosmann wiederum half den Anwesenden, gut informiert zu klären, ob er wohl "der Richtige" sei. Diese Frage wurde anschließend von "beiden Seiten" einvernehmlich mit "Ja" beantwortet. So dürften nun die Voraussetzung zur Ernennung des zukünftigen Pfarrers von St. Ida in Herzfeld und Lippborg durch den Bischof von Münster gegeben sein.

 

Domvikar Jochen Kosmann ist 39 Jahre alt und im Marienwallfahrtsort Telgte geboren. Nach einem Jura-Studium, das er 2001 mit dem Staatsexamen abgeschlossen hat, folgte das Studium der Katholischen Theologie in Münster, Wien und Rom. Nach der Priesterweihe im Jahre 2008 und seelsorglichen Vertretung in Damme im oldenburgischen Bistumsteil wurde Jochen Kosmann 2009 Kanonikus in Borken und zugleich Kaplan in Gemen. Seit 2012 ist er Domvikar am Paulus-Dom in Münster und Subregens - also stellvertretender Leiter - des dortigen Bischöflichen Priesterseminars "Collegium Borromaeum".

 

Sicher freut es alle in der Pfarrgemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg sehr, dass so schnell ein Nachfolger für Pastor Gereon Beese gefunden werden konnte. Die Einführung als Pfarrer durch Dechant Karl Hermann Kemper ist am Festtag der Aufnahme Mariens in den Himmel - Samstag, 15. August 2015 - um 17.00 Uhr in der St.-Ida-Basilika in Herzfeld. Von Herzen wünschen wir dem neuen Pfarrer Jochen Kosmann Gottes reichen Segen und einen guten "Start" in Lippetal!

 

Ihr derzeitiger Pastor Gerhard Best.

 

Die Glocke - Bericht vom 24.07.2015
Die Glocke - Bericht vom 24.07.2015
Die Glocke - Bericht Teil 2 vom 24.07.2015
Die Glocke - Bericht Teil 2 vom 24.07.2015

Orgelklang im Kräuterduft

Mitte Juni wurde die Enzyklika „Laudato si' - Gelobt seist du" von Papst Franziskus veröffentlicht. Die zentralen Themen prangern die fortschreitende Überbeanspruchung unserer Erde an, wobei ökologische und soziale Probleme, der Einsatz für die Umwelt und für die Armen im Mittelpunkt der Umwelt- und Klimaenzyklika stehen. Der Titel dieses Lehrschreibens stellt bereits einen Bezug zum Sonnengesang des Heiligen Franziskus her, der die Schöpfung Gottes in diesem Gebet preist. In der nächsten Geistlichen Abendmusik am Sonntag, dem 16. August 2015 um 17 Uhr wird ein ganzheitlicher Bezug zu diesen Umweltgedanken der päpstlichen Enzyklika hergestellt. Einen Tag nach Mariä Himmelfahrt steht diese Abendmusik unter dem Motto „Orgelklang im Kräuterduft". Seit rund 1000 Jahren wird in der katholischen Kirche die Kräuterweihe an diesem im frühen 9. Jahrhundert eingeführten Marienfest vorgenommen. Dabei stehen sieben Kräuter als Symbol für die sieben Sakramente und die sieben Schmerzen Mariens.

Über die Entstehung der Kräuterheilkunde in den frühen Klosteranlagen der Geschichte, über die Wirkung und den Nutzen von Kräutern referiert in dieser Abendmusik die Naturpädagogin Karola Beerhues aus Liesborn. Dabei werden auch Bezüge zur Umweltenzyklika von Papst Franziskus hergestellt. Ergänzt werden diese Vorträge und geistlichen Impulse im Kräuterduft ganz im Sinne einer ganzheitlichen Erfahrung durch Basilikaorganist Jörg Bücker. Er hat marianische und emotionsgeladene Orgelmusik als verbindende Elemente ausgewählt. Die heilende Kraft der Kräuter wird hierbei in Verbindung mit der heilenden Kraft der Musik gesetzt. Auch der anfangs angesprochene Sonnengesang des heiligen Franz von Assisi wird neben anderen schöpfungsbezogenen Liedern auch in Form von Orgelimprovisationen erklingen.

Zu dieser Stunde voller Musik und Information, Gebet und Inspiration zum Umgang mit unserer Umwelt vor Ort wird herzlichst eingeladen.


Zentralspieltisch vor der Walker-Chororgel
Zentralspieltisch vor der Walker-Chororgel

Neuer Zentralspieltisch ist da!

 

Der neue fahrbare Zentralspieltisch der Orgelbaufirma Thomas Gaida aus Wemmetsweiler (Saarland) erreichte am Montag, 27.04.15 die Ida-Basilika Herzfeld. Er wurde in den Folgetagen zunächst technisch an die große Sauer-Orgel (47-III-P) angeschlossen. Mittlerweile kann man sich nicht nur vom optischen Erscheinungsbild des Spieltisches ein Bild machen, sondern auch von den klanglichen Veränderungen und den neuen musikalischen Möglichkeiten.
Unser Basilikaorganist Jörg Bücker hat in den vergangenen Wochen der Gemeinde den neuen Zentralspieltisch in kleinen Musik-Vorführungen nach den Wochenend-Gottesdiensten vorstellen können. Ein Anschluss der Walker-Chororgel ist für die kommenden Wochen bis zur Ida-Woche geplant. Um die Erweiterung der Orgel in der Ida-Basilika abzuschließen sind wir weiterhin auf kleinere und gerne auch auf größere Spenden angewiesen. Allen bisherigen zahlreichen Spenderinnen und Spendern sei auch an dieser Stelle nochmals herzlichst für ihre Unterstützung gedankt. Vielleicht können Sie uns auf der Zielgeraden des Orgelbau-Projektes auch noch finanziell unterstützen: Über Spenden freuen wir uns weiterhin sehr:

Kath. Kirchengemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg
IBAN
:
DE14416601240300700502
Stichwort: Erweiterung der Orgel in der Basilika St. Ida Herzfeld

Vielen, herzlichen Dank für ihre Unterstützung!

Segnungsgottesdienst Zentralspieltisch

 

Der neue Zentralspieltisch ist im Festgottesdienst zum 112. Kirchweihfest am 13. Mai 2015 um 19 Uhr feierlich von Domkapitular Pastor Dr. Gerhard Best gesegnet worden. Der Ida-Chor hat diesen Festgottesdienst mit seinem Gesang der Messe in G-Dur von Carl Leibl festlich mitgestaltet. Basilikaorganist Jörg Bücker nutze einige der vielen neuen technischen Möglichkeiten, die sich mit diesem Zentralspieltisch ergeben, zur Begleitung des Ida-Chores. Pastor Best bedankte sich noch einmal ausdrücklich bei allen Spendern des Spieltischprojektes und bei allen Gönnern der Basilikamusik!


Programm des Wallfahrtsjahres 2015

Liebe Pilgerinnen und Pilger, liebe Gäste,

wir haben für Sie wieder ein Programm zum Wallfahrtsjahr zusammengestellt, dass einen Besuch am Grab der hl. Ida lohnt.

 

Ein besonderer Höhepunkt ist die GROSSE IDENTRACHT zum Abschluss der Ida-Woche. An diesem Tag wird auch der TAG DER MÄNNERCHÖRE und das Pfarrfest sein.

Seien Sie uns herzlich willkommen!

Download
Programm des Wallfahrtsjahres und der Ida-Woche 2015
Ida_Flyer 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument [1.0 MB]
Download
Download
Plakat Wallfahrtsjahr 2015
Ida_Plakat 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument [2.3 MB]
Download


Auf dem Weg zur Taufe


Die Geburt eines Kindes ist eine Lebenswende. Sie verändert Beziehungen, bisherige
Rollen und Positionen, Einstellungen und Lebenspläne, und das für längere Zeit. Als Mütter und Väter begleiten Sie Ihr Kind.


Sie entscheiden auch, ob Ihr Kind das Sakrament der Taufe empfangen soll. Vielleicht ist es für Sie selbstverständlich und klar, Ihr Kind taufen zu lassen. Viele Eltern sind sich jedoch nicht so sicher: In dieser Situation möchten wir Ihnen helfen.


Geleitet wird das Seminar von Eltern, die selbst ein Kind zur Taufe getragen haben.

Das Taufseminar wendet sich an: Mütter und Väter - Zukünftige Eltern - Paten und Patinnen - Interessierte Erwachsene.

 

Die Seminare finden 2015 statt am:

  • 30./31.Januar in Oestinghausen im Haus am Turm
  • 24./25.April in Hovestadt im Haus Biele
  • 19./20.Juni in Lippborg im Pfarrheim
  • 28./ 29.August in Hultrop im Pfarrhaus und
  • 13./ 14.November in Herzfeld im Haus Idenrast        

 Es findet statt freitags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr und samstags von 14 Uhr bis 16.30 Uhr. Anmeldungen in allen Lippetaler Pfarrbüros bis eine Woche vor Seminarbeginn.

Download
Info-Flyer Taufseminar
Info-Flyer Taufseminar.pdf
Adobe Acrobat Dokument [2.1 MB]
Download