Katholische Pfarrgemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg


 


Herzlich Willkommen auf der Homepage der 

Katholische Pfarrgemeinde

St. Ida in Herzfeld und Lippborg


 

 In dieser Woche begrüßen wir folgende Pilgergruppen:

  • am Sonntag (23.08.) um 14.30 Uhr die KAB St. Ludger aus Lünen Alstette
  • am Samstag (29.08.) um 11 Uhr und 13 Uhr eine private Pilgergruppe
  • am Sonntag (30.08.) um 14.00 Uhr eine private Pilgergruppe
  • am Samstag (05.09.) um 12.30 Uhr den Wanderkreis Haideblümchen aus Oberhausen zu einer Führung in der St. Ida Basilika.
  • Zu der Seniorenwallfahrt des Bistums Münster am Dienstag (01.09.)
    begrüßen wir die Seniorengemeinschaften aus TelgteWestbevern,
    St. Jakobus Ennigerloh, St. Mauritius Enniger und die KFD
    St. Norbert aus Lünen.

Wir heißen alle Pilger am Grab der Heiligen Ida herzlich willkommen.




Ida-Festwoche 2015

 

Zur Mitfeier der Herzfelder Ida- und Heimatwoche des Jahres 2015 laden wir ganz herzlich ein. Die Festwoche steht in diesem Jahr unter dem Thema: „Habt Vertrauen, fürchtet euch nicht!“ (vgl. Mt 14,2)

 

Am Samstag, (05.09.) ist um 17 Uhr das Hochamt mit der Übertragung des Schreins aus der Krypta in die Oberkirche und Feier der Goldkommunion. Der Pfarrgemeinderat hat hierzu alle Frauen und Männer eingeladen, die vor 50 Jahren in Herzfeld zum ersten Mal zum Tisch des Herrn gegangen sind.

 

Prediger wird Pater Ralf Preker OFM, Guardian des Franziskanerklosters in Werl und Wallfahrtsleiter der dortigen Marienwallfahrt, sein. Ihm gilt unser besonderer Willkommensgruß. Danach findet ein Dämmerschoppen mit Musik auf dem Kirchplatz statt.

 

Am Sonntag (06.09.), dem Heimat- und Wallfahrtstag der Ida-Woche, ist morgens um 8.30 Uhr das Hochamt zum Heimattag. Zelebrant ist Pfarrer Kosmann.

 

Die Fördergemeinschaft hat eine Einladung an viele ehemalige Herzfelder verschickt. Nach der Heimatmesse ist Frühstück im Gasthof Stratbücker, wozu neben den Gästen besonders auch die Herzfelder selbst eingeladen sind. Anmeldungen hierzu mögen erfolgen unter Tel.: 0 29 23 / 9 72 91 01.

 

Um 10 Uhr werden dann die Wallfahrer aus den umliegenden Gemeinden an der Lippebrücke abgeholt. Das Pontifikalamt um 10.30 Uhr wird von dem Paderborner Offizial Abt em. Prof. Dr. Dominicus Meier OSB zelebriert. Danach ist Frühschoppen und Beisammensein auf dem Kirchplatz.

 

Am Sonntagnachmittag ist um 15 Uhr Festandacht mit Ida-Segen. Um 14 Uhr und 16 Uhr werden jeweils Kirchenführungen angeboten.

 

Am Montag (07.09.) und Dienstag (08.09.) der Ida-Woche wird zum Abendlob mit Ida-Segen um 20.30 Uhr eingeladen.

 

Bitte besuchen Sie auch die Gottesdienste und Veranstaltungen an den Wochentagen. Gerade die Herzfelder werden dazu besonders eingeladen. Zu allen Gottesdiensten in der Ida-Woche möge man neben dem Gotteslob auch das Ida-Gebetbuch mitbringen; es ist am Schriftenstand zum Preis von 3,00 € käuflich zu erwerben.

 

Das ausführliche Festprogramm liegt in der Kirche zum Mitnehmen aus; auch die ausgehängten Plakate weisen darauf hin.

 

Die Dorfbewohner werden gebeten, in der Ida-Woche ihre Fahnen auszuhängen und damit die Verbundenheit zur hl. Ida zu unterstreichen.

 

Schon jetzt wird allen für das Vorbereiten aller kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen gedankt. Auch alle Gruppen, Kreise und Gremien, nicht zuletzt unsere Chöre und Musikgruppen, die sich be-teiligen und mitmachen, bereichern unser Ida-Fest. Allen gilt unser aufrichtiger Dank und ein herzliches „Vergelt`s Gott!“ Beten wir in diesen Tagen um einen guten Verlauf der Ida-Festwoche.

 

Heilige Ida, bitte für uns!

 

Eine gute und gesegnete Woche wünscht Ihnen     


                                                                             


Programm des Wallfahrtsjahres 2015

Liebe Pilgerinnen und Pilger, liebe Gäste,

wir haben für Sie wieder ein Programm zum Wallfahrtsjahr zusammengestellt, dass einen Besuch am Grab der hl. Ida lohnt.

 

Ein Hinweis:

Im Programm der Ida- Woche sind einige personelle Veränderungen:

Zur Eröffnung am Samstag, den 5. September kommt Pater Ralf Preker, OFM, Leiter der Wallfahrt in Werl.

Am Heimattag am Sonntag, den 6. September wird um 10:30 Uhr Pater Prof. Dominicus Meier, OSB, ehem. Abt in Königsmünster, Offizial des Erzbistums Paderborn und zukünftiger Weihbischof das Pontifikalamt zelebrieren.

Die Gottesdienste, bei denen in den ausgelegten Flyern noch Pastor Beese angegeben ist, werden von Pastor Jochen Kosmann zelebriert.

 

Ein besonderer Höhepunkt ist die GROSSE IDENTRACHT zum Abschluss der Ida-Woche am 13. September. An diesem Tag wird auch der TAG DER MÄNNERCHÖRE und das Pfarrfest sein.

Seien Sie uns herzlich willkommen!

Download
Programm des Wallfahrtsjahres und der Ida-Woche 2015
Wallfahrts-Flyer 2015 neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument [149.9 KB]
Download
Download
Plakat Wallfahrtsjahr 2015
Ida_Plakat 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument [2.3 MB]
Download

zum ersten Mal darf ich an dieser Stelle einen Gruß an Sie richten.

 

Aus ganzem Herzen möchte ich mich bei Ihnen bedanken für den herzlichen Empfang, den Sie mir am vergangenen Samstag bereitet haben. Der feierliche Gottesdienst war wirklich bewegend und ein guter Startpunkt. Die zahlreichen guten Wünsche und freundlichen Worte, die mir bei der anschließenden Begegnung am Haus Idenrast zugesprochen wurden, sind für mich eine große Ermutigung am Beginn meines Dienstes als Pfarrer in Herzfeld und Lippborg. Allen, die beim Gottesdienst und beim Empfang vor und hinter den Kulissen an der Vorbereitung beteiligt waren, möchte ich nochmals ausdrücklich danken.

 

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Ihnen nun einen neuen Wegabschnitt im Leben unserer Pfarrei zu beginnen.


Amtseinführung von Pfarrer Jochen Kosmann

Beitrag in "Die Glocke" vom 17.08.2015

Download
Liederheft Gottesdienst zur Amtseinführung Pastor Jochen Kosmann am 15.08.2015
2015-08-15 - Festhochamt zur Amtseinführ
Adobe Acrobat Dokument [934.3 KB]
Download

Bildergalerie zur Amtseinführung von Pastor Kosmann - Fotos Elisabeth Zinselmeier


Dankeschön

 

Der Tag meines Goldenen Ordensjubiläums, mit dem feierlich gestalteten Hochamt, war ein besonderes Erlebnis für mich und für alle, die daran teilgenommen haben. Für alle Zeichen der Ver-bundenheit, alle Grüße, Glückwünsche und Gebete und auch für die Geschenke möchte ich mich herzlich bedanken.


Ich gedenke aller im Gebet, die mir ihre Verbundenheit gezeigt haben und es auch weiterhin tun. Ihre/Eure Schwester Liboria 


Mit Pater Justine Paul Palimattom ist seit dem 1. August 2015 ein weiterer Priester im Pastoralteam der Pfarrei Jesus Christus Lippetal tätig.

 

Nachdem dieser indische Ordensgeistliche bereits seit fünf Jahren hauptamtlich als Seelsorger im Bereich der Stadt Dortmund eingesetzt war, wird er nun im Herbst 2015 in Bönen eine Ausbildung als Drucker beginnen und zugleich an der Universität Dortmund studieren. Ziel dieser Zusatzqualifikation ist es, Pater Justine Paul zu befähigen, nach seiner Rückkehr nach Indien in ca. fünf Jahren die dortigen Druckereien seiner Ordensgemeinschaft zu leiten und dort auch junge Menschen in diesem Beruf ausbilden zu können.

 

Bei uns in Lippetal wird dieser Priester als so genannter Subsidiar, also zur zeitlich eingeschränkten seelsorglichen Mitarbeit, eingesetzt und vornehmlich an den Sonn- und Feier-tagen die hl. Messe in unseren Kirchen und Kapellen beiderseits der Lippe feiern. An diesem Samstag und Sonntag dürfen wir ihn in Herzfeld begrüßen.

 

Wir heißen Pater Justine Paul Palimattom herzlich in Lippetal willkommen und wünschen ihm für seine Tätigkeit hier Gottes reichen Segen!


Seniorenstube im Pfarrheim

 

Vom Helferteam der Seniorenstube wurde für das 2. Halbjahr 2015 wieder ein neues Programm zusammengestellt, welches bei den Bäckern Lippling und Goldstein, der Volksbank und Sparkasse und am Schriftenstand in der Kirche zum Mitnehmen ausliegt.


Zu diesen Nachmittagen, immer Mittwochs, 14-tägig, sind alle Interessierten HERZLICH WILLKOMMEN. Unser Angebot richtet sich an Alle, die Freude an Begegnung und Geselligkeit haben.

Lassen Sie sich einladen.



Projekt „Armut durch Bildung überwinden“.

 

Am Sonntag (06.09.) wird in dem bekannten Feldgarten Albersmeier in Lippetal-Schoneberg wieder die Gartentür von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet sein.

 

Erstmalig wird an diesem Tag Schwester Theresia Maria Kösters FOTOKARTEN mit Motiven aus diesem Garten zum Kauf anbieten.

 

Der gesamte Erlös dieser offenen Gartentür und des Fotokarten-verkaufes kommt dem Projekt der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel in Bolivien zu Gute.

 

Das Projekt: „Armut durch Bildung überwinden“ ermöglicht bolivianischen Kindern eine schulische Ausbildung.


Download
Das Plakat zur Großen Identracht und zum Pfarrfest am 13. September 2015 zum Download
Ida_Plakat Pfarrfest.pdf
Adobe Acrobat Dokument [2.2 MB]
Download

Kfd St. Ida besucht Xanten

 

Die kfd St. Ida Herzfeld lädt zu einer Tages-Tour ein. Am Samstag, 19. September 2015 geht es mit dem Reisebus nach Xanten, der Römerstadt am Niederrhein. Abfahrt am Herzfelder Markt ist um 8.00 Uhr. Rückkehr ca. 19.30 Uhr.


Ein toller Samstag mit kleinen Programmpunkten erwartet die Teilnehmer. Angekommen erleben die Mitreisenden eine Führung durch den Xantener Dom St.Viktor und eine Stadtrundfahrt mit dem Nibelungen-Express. Um 11.30 Uhr besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen. Nachmittags besuchen Sie den Archäologischen Park Xanten.


Auf dem Gelände der römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana lädt Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum zu einem anregenden Ausflug in die Geschichte ein. Danach geht es zurück in die Stadt wo wiederum die Möglichkeit zum Kaffeetrinken besteht. Den ganzen Tag wird Schwester Bernadette die kfd Frauen begleiten.


Fahrtkosten inklusive Domführung, Stadtrundfahrt und Eintritt in den Archäologischen Park Xanten: 40,00 Euro pro Person/kfd-Mitglieder, 45,00 Euro pro Person/Nichtmitglieder. Anmeldungen sind durch Überweisung des Fahrpreises auf das Fahrtenkonto der kfd St. Ida Herzfeld bei der Volksbank Beckum-Lippstadt unter Stichwort „Xanten“ und Angabe Ihres Namens, Ihrer Telefonnummer und der Personenzahl – bis zum 22.August 2015 möglich.


Zentralspieltisch vor der Walker-Chororgel
Zentralspieltisch vor der Walker-Chororgel

Neuer Zentralspieltisch ist da!

 

Der neue fahrbare Zentralspieltisch der Orgelbaufirma Thomas Gaida aus Wemmetsweiler (Saarland) erreichte am Montag, 27.04.15 die Ida-Basilika Herzfeld. Er wurde in den Folgetagen zunächst technisch an die große Sauer-Orgel (47-III-P) angeschlossen. Mittlerweile kann man sich nicht nur vom optischen Erscheinungsbild des Spieltisches ein Bild machen, sondern auch von den klanglichen Veränderungen und den neuen musikalischen Möglichkeiten.
Unser Basilikaorganist Jörg Bücker hat in den vergangenen Wochen der Gemeinde den neuen Zentralspieltisch in kleinen Musik-Vorführungen nach den Wochenend-Gottesdiensten vorstellen können. Ein Anschluss der Walker-Chororgel ist für die kommenden Wochen bis zur Ida-Woche geplant. Um die Erweiterung der Orgel in der Ida-Basilika abzuschließen sind wir weiterhin auf kleinere und gerne auch auf größere Spenden angewiesen. Allen bisherigen zahlreichen Spenderinnen und Spendern sei auch an dieser Stelle nochmals herzlichst für ihre Unterstützung gedankt. Vielleicht können Sie uns auf der Zielgeraden des Orgelbau-Projektes auch noch finanziell unterstützen: Über Spenden freuen wir uns weiterhin sehr:

Kath. Kirchengemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg
IBAN
:
DE14416601240300700502
Stichwort: Erweiterung der Orgel in der Basilika St. Ida Herzfeld

Vielen, herzlichen Dank für ihre Unterstützung!

Segnungsgottesdienst Zentralspieltisch

 

Der neue Zentralspieltisch ist im Festgottesdienst zum 112. Kirchweihfest am 13. Mai 2015 um 19 Uhr feierlich von Domkapitular Pastor Dr. Gerhard Best gesegnet worden. Der Ida-Chor hat diesen Festgottesdienst mit seinem Gesang der Messe in G-Dur von Carl Leibl festlich mitgestaltet. Basilikaorganist Jörg Bücker nutze einige der vielen neuen technischen Möglichkeiten, die sich mit diesem Zentralspieltisch ergeben, zur Begleitung des Ida-Chores. Pastor Best bedankte sich noch einmal ausdrücklich bei allen Spendern des Spieltischprojektes und bei allen Gönnern der Basilikamusik!

Zentralspieltisch bei der Abendmusik
Zentralspieltisch bei der Abendmusik


Auf dem Weg zur Taufe


Die Geburt eines Kindes ist eine Lebenswende. Sie verändert Beziehungen, bisherige
Rollen und Positionen, Einstellungen und Lebenspläne, und das für längere Zeit. Als Mütter und Väter begleiten Sie Ihr Kind.


Sie entscheiden auch, ob Ihr Kind das Sakrament der Taufe empfangen soll. Vielleicht ist es für Sie selbstverständlich und klar, Ihr Kind taufen zu lassen. Viele Eltern sind sich jedoch nicht so sicher: In dieser Situation möchten wir Ihnen helfen.


Geleitet wird das Seminar von Eltern, die selbst ein Kind zur Taufe getragen haben.

Das Taufseminar wendet sich an: Mütter und Väter - Zukünftige Eltern - Paten und Patinnen - Interessierte Erwachsene.

 

Die Seminare finden 2015 statt am:

  • 30./31.Januar in Oestinghausen im Haus am Turm
  • 24./25.April in Hovestadt im Haus Biele
  • 19./20.Juni in Lippborg im Pfarrheim
  • 28./ 29.August in Hultrop im Pfarrhaus und
  • 13./ 14.November in Herzfeld im Haus Idenrast        

 Es findet statt freitags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr und samstags von 14 Uhr bis 16.30 Uhr. Anmeldungen in allen Lippetaler Pfarrbüros bis eine Woche vor Seminarbeginn.

Download
Info-Flyer Taufseminar
Info-Flyer Taufseminar.pdf
Adobe Acrobat Dokument [2.1 MB]
Download