Herzlich Willkommen auf der Homepage der 

Katholische Pfarrgemeinde

St. Ida in Herzfeld und Lippborg

Pilgergruppen in dieser Woche:

 

In dieser Woche begrüßen wir folgende Pilgergruppen:


 - am Montag (20.10.) um 13 Uhr zu einer Andacht und Führung die kfd Herz-Jesu Hamm-Norden und kfd Maria-Königin Hamm-Norden der Pfarrgemeinde Clemens-August- Graf von Galen und um 16.30 Uhr zu einem Pilgeramt;

- am Mittwoch (22.10.) um 16 Uhr zu einer Kirchenbesichtigung die Erstkommunionkinder 2015 aus
Herzfeld

- am Samstag (25.10.) um 10:30 Uhr ein Familienkreis aus Böckenförde

 

Wir heißen alle Wallfahrer am Grab der Hl. Ida herzlich willkommen.

Bewegender Abschied

Lob und Dank für Schwester Theresia Maria


HERZFELD -  Die Wallfahrtsbasilka war gefüllt wie sonst nur an hohen Feiertagen. Die Verabschiedung der Pastoralreferentin Schwester Theresia Maria Kösters mobilisierte sehr viele Gläubige – nicht nur aus der Pfarrgemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg.

Aus ganz Lippetal, aber auch den früheren Wirkungsstätten der Schwester wie beipielsweise Stromberg, kamen Besucher, um sich von „ihrer“ Schwester zu verabschieden.

 

Musikalisch gestaltete der fast 100 Sängerinnen und Sänger starke Basilika-Projektchor zusammen mit dem Blechbläserensemble an St. Ida unter der Leitung von Basilikaorganist Jörg Bücker den feierlichen Gottesdienst mit. Zelebriert wurde die Heilige Messe von Pastor Gereon Beese, Pater Hans Schmidt und Diakon Ernst Willenbrink, über 80 Messdiener der Messdienerschaft St. Ida verliehen dem Gottesdienst eine überaus feierliche Stimmung.

 

Schwester Theresia Maria, die im Vorfeld auf einen Empfang und Geschenke verzichtet hatte, dankte zum Messauftakt in der Statio dafür, in Herzfeld und Lippborg immer willkommen gewesen zu sein. Der Abschied, der immer zugleich auch ein Neuanfang sei, fordere sowohl die Gemeinde als auch jeden Einzelnen. Die Veränderung sei aber zugleich immer auch Chance, den eigenen Weg neu zu gestalten und voran zu schreiten, sagte sie.

 

Dank richtete Heinz Stengel, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates der Pfarrei, an Schwester Theresia Maria für ihr unermüdliches Wirken in der ganzen Gemeinde.Auch Direktor Erich Zajak und Gabriele Fuhlrott von der Lippetaler Gemeinschaftsschule bedankten sich im Namen aller Herzfelder Schulen für die lange Zeit fruchtbarer Zusammenarbeit im Religionsunterricht und für viel Seelsorgearbeit, wann immer es nötig war.Generaloberin Schwester Aloisia Höing vom Orden der Schwestern der Heiligen Maria Magdalena Postel erinnerte in ihrer Ansprache an die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen dem Orden und der Pfarrgemeinde, die sehr eng gewesen sei. Die Besuche von Gruppen aus der Pfarrgemeinde in den Bergklöstern Bestwig und Heiligenstadt zeigten eine Verbundenheit auf, die nicht alltäglich sei. Pastor Gereon Beese schloss sich in seiner Anspache den Dankesworten seiner Vorredner an.

 

Foto als Puzzle

 

Nach dem Gottesdienst standen die Messdiener Spalier für Schwester Theresia Maria, die sich bei jedem persönlich für den Einsatz bedankte und verabschiedete. Als Präsent überreichten die Altardiener ein Gemeinschaftsfoto als Puzzle sowie eine Kaffee-Tasse mit dem Foto, damit die Schwester „ihre“ Messdiener in guter und vor allem stetiger Erinnerung behält. Anschließend verabschiedeten sich noch zahlreiche Gläubige persönlich von der Pastoralreferentin, ehe diese sich mit ihren Mitschwestern und einigen Offiziellen zurückzog. - gt

Einladung zum Rosenkranzgebet

 

Der Monat Oktober ist in besonderer Weise dem Rosenkranzgebet

geweiht. Eingeladen wird dazu

  • am Dienstag (14.10.) um 19 Uhr in der St.‑Anna‑Kapelle in Schachtrup und
  • am (21.10.) um 19 Uhr in der St. Antonius‑Kapelle in Rassenhövel.


Die Rosenkranzandacht der kfd ist am Dienstag (28.10.) um 19 Uhr in der Basilika.

 

An folgenden Terminen findet eine ½ Stunde vor dem Gottesdienst in St. Ida das Rosenkranzgebet statt:

  • Mittwoch, 15. Oktober 2014 um 18.30 Uhr
  • Mittwoch, 22. Oktober 2014 um 18.30 Uhr
  • Mittwoch, 29. Oktober 2014 um 18.30 Uhr

Die feierliche Abschlussandacht des Rosenkranzmonats ist am Donnerstag (30.10.) um 18 Uhr im Rahmen der Eucharistischen Anbetung in der St. Ida‑Basilika. Ansonsten findet das Rosenkranz gebet in Verbindung mit der Vesper der Schwestern statt: sonntags

um 18 Uhr; montags, dienstags, mittwochs und freitags um 17.45 Uhr und am Donnerstag in Verbindung mit der Eucharistischen Anbetung um 18 Uhr. Nach der Vesper in der Krypta werden auch immer zwei Rosenkranzgeheimnisse gebetet.

 

In Ss. Cornelius und Cyprianus in Lippborg wird an jedem Mittwoch im Rosenkranzmonat Oktober um 19 Uhr eine Rosenkranzandacht gehalten. An jedem Dienstag und Freitag wird um 19 Uhr der Rosenkranz gebetet. Herzliche Einladung zum Mitbeten!

 

Hierzu sind alle herzlich eingeladen. Hefte und Gebetszettel zum Rosenkranzbeten finden Sie im Schriftenstand der Kirche.


Lippetaler Passionsspiele 2015

 

Regionales wie auch überregionales Interesse und die damit verbundene überaus große Kartennachfrage haben die Verantwortlichen der Passionsaufführungen entgegen ursprünglicher Absichten veranlasst, die Aufführungen schon in der Fastenzeit desnächsten Jahres fortzuführen.

 

Die Passionsspiele werden eröffnet am Samstag, dem 7. März 2015  um 17 Uhr mit einer Passionsmesse in der St.‑Albertus‑Magnus‑Kirche in Lippetal‑Hovestadt. Sie wird vom Passionschor mitgestaltet werden.

 

 

Die Aufführung der Passion wird stattfinden in der Zeit vom 13. bis 22. März 2015; gespielt wird freitags um 19.30 Uhr, samstags um 19 Uhr und sonntags um 18 Uhr. Nach Beendigung der Aufführungen findet am Samstag, dem 11. April 2015 um 17 Uhr in der St.‑Ida‑Basilika in Lippetal‑Herzfeld der Abschlussgottesdienst statt.

 

Der Kartenvorverkauf für die Passionsspiele beginnt am Mittwoch, dem 22. Oktober 2014; die Online Bestellung wirdum 9 Uhr frei geschaltet, und zwar ausschließlich über Hellweg Ticket und in allen Geschäftsstellen der Sparkassen inder Region (nicht Volksbank!).

Fahrt nach Münster

 

Die Fahrt nach Münster am Sonntag, 26.10.2014, findet nicht statt. Es lagen zu wenig Anmeldungen vor.

Aufruf der deutschen Bischöfe zum Weltmissionssonntag 2014


„Dein Kummer wird sich in Freude verwandeln“ (Joh 16,20b).

 

Unter dieser Verheißung Jesu aus dem JohannesEvangelium steht die Missio-Aktion zum diesjährigen Sonntag der Weltmission, den die katholischen Christen in Deutschland am 26. Oktober feiern. Jesus verheißt Menschen die Ankunft des Reiches Gottes und lädt dazu ein, am Aufbau dieses Reiches mitzuwirken.
In diesem Jahr blicken wir zusammen mit dem Internationalen Katholischen Missionswerk
Missio auf die Kirche in Pakistan: ein Land, in dem das Recht auf freie Religionsausübung
eingeschränkt und der Alltag der Christen von Angst und Gewalt geprägt ist. Trotz drohen
der Represssion bezeugen Christen in der mehrheitlich muslimischen Gesellschaft in
Pakistan eindrucksvoll ihren Glauben.
Liebe Schwerstern und Brüder, lassen wir unsere Glaubensgeschwister in Pakistan und
andernorts nicht allein! Seien Sie solidarisch mit den ärmsten Diözesen in Asien, Afrika und Ozeanien! Wir bitten Sie um Ihr Gebet und eine großzügige Spende bei der Kollekte zum diesjährigen Weltmissionssonntag.


Münster, den 12.03.2014 Für das Bistum Münster
Dr. Felix Genn, Bischof von Münster


Spenden können auch auf die Konten der Pfarrgemeinde unter dem Stichwort „missio“
eingezahlt werden:
Volksbank BeckumLippstadt (BLZ 416 601 24); Kto.Nr. 300 700 502
Sparkasse Soest, ( BLZ 414 500 75) Kto.Nr.: 810 042 51
Auf Wunsch wird Ihnen eine Spendenquittung gerne ausgestellt. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Auf  dem  Weg  zur  Taufe


Das letzte Seminar in diesem Jahr  für Mütter, Väter, zukünftige Eltern und Paten, für alle, die etwas mehr erfahren wollen über die Symbolhandlung der Taufe.


Das nächste Seminar in diesem Jahr findet 


am 14./15.November 2014  im Pfarrhaus in Lippetal-Hultrop,

St. Barbara Str. 4, statt.              


Es findet statt freitags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr und samstags von 14 Uhr bis 16.30 Uhr. Anmeldungen in allen Lippetaler Pfarrbüros bis eine Woche vor Seminarbeginn.

Kinderbetreuung möglich.

Info-Flyer Taufseminar
Info-Flyer Taufseminar.pdf
Adobe Acrobat Dokument [2.1 MB]
Download
Lippetaler Passionsspiele
Lippetaler Passionsspiele
Pastoralverbund Lippetal
Pastoralverbund Lippetal
Basilikamusik
Basilikamusik
Kolpingfamilie Herzfeld
Kolpingfamilie Herzfeld
Kolpingfamilie Lippborg
Kolpingfamilie Lippborg
AKMission-Entwicklung-Frieden
AKMission-Entwicklung-Frieden
KLJB Herzfeld
KLJB Herzfeld
Kinderbibeltage Herzfeld
Kinderbibeltage Herzfeld
Katholische Kirche in Deutschland
Katholische Kirche in Deutschland
Bistum Münster
Bistum Münster
Berufe der Kirche Münster
Berufe der Kirche Münster
Wochenzeitung im Bistum Münster
Wochenzeitung im Bistum Münster
Diözesanpilgerstelle Münster
Diözesanpilgerstelle Münster
Misereor
Misereor
Deutscher Verein vom Heiligen Lande
Deutscher Verein vom Heiligen Lande
Gemeinde Lippetal
Gemeinde Lippetal